Rezepte

Auf einem Foodblog sind Rezepte doch das A und O… Schließlich entstehen sie aus dem, was wir am liebsten machen, dem Kochen:

Ihr findet hier alle unsere Rezepte chronologisch aufgereiht nach dem Veröffentlichungsdatum. Einfache Rezepte für schnelle Gerichte, aber auch für Schmorgerichte die lange köcheln müssen, oder auch Suppen kommen hier nicht zu kurz. Alles was bei uns so in Topf, Pfanne, Ofen oder auch auf den Grill gewandert ist, erfahrt ihr hier und bekommt direkt noch alles Nötige, um das Ganze zuhause nachzumachen.

Wer eine alphabetisch sortierte Übersicht unserer Rezepte möchte, klickt einfach oben auf „Rezepte A-Z“.

Scrollt euch durch unsere Auswahl und lasst euch inspirieren.

Wir wünschen euch viel Spaß und Loss et üch schmecke!

  • Werbung

Unser Hähnchen Cordon bleu hat uns mal wieder gezeigt, dass die Meisterin im Rollen von Fleisch, Frau Gernekochen ist. Während Theres mit Edda bei der Hundeschule war, dachte ich mir, ich bereite schon mal das Essen vor. Wenn die beiden dann wieder zurück sind, kann direkt gegessen werden. Das klappte auch alles wunderbar, bis es […]

    Unsere Vichy Karotten eröffnen quasi einen neuen Bereich auf Gernekochen.de, denn bisher haben wir eigentlich kaum ein Rezept für eine Beilage veröffentlich, sondern meist einfach mit, in die eigentlichen Rezepte der Hauptmahlzeiten gepackt. Darum wurden wir In der Vergangenheit immer mal wieder gefragt, was wir zu bestimmten Gerichten als Beilage empfehlen, wenn man dieses oder […]

    • Werbung

    Heute wird es suppig bei uns und bevor wir näher auf die Steckrübensuppe eingehen, muss ich erstmal gestehen, dass ich Suppen eigentlich nicht gerne esse. Aber wie das Wort „eigentlich“ schon vermuten lässt, gibt es da ein paar Ausnahmen: Erbsensuppe Linsensuppe Fitschbohnensuppe Cremesuppen Was sich wahrscheinlich einige gerade fragen… Was zum Teufel ist eine Fitschbohnensuppe? […]

      Es ist schon lustig: Seit Jahren wollen wir Shakshuka auf den Blog bringen und schaffen es einfach nicht. Stattdessen sind diese Bombay Eier entstanden, unsere indische Antwort auf israelische Shakshuka. Und eigentlich hatte ich gar nicht vor, das Rezept auf den Blog zu bringen (ähnlich wie bei unserer Spinat-Mangold-Lasagne). Aber, wie heißt es so schön, […]

      • Werbung

      Für die wirklichen besten Potato Wedges aus dem Ofen braucht es nur zwei Zutaten… vorwiegend festkochende Kartoffeln und… *Trommelwirbel* WUNDERWÜRZE Einige von euch werden, sich jetzt wahrscheinlich fragen… Was ist denn Wunderwürze bitte??? Bevor wir dann zum eigentlichen Rezept übergehen fangen wir deswegen erstmal bei der Wunderwürze an: Was ist Wunderwürze eigentlich? Das ist eigentlich […]

        Halloween liebe ich nur wegen des Mottos. Ich verkleide mich nicht, ich mache keine Haustür auf und würde mich noch mehr freuen, wenn die Kinder auch an St. Martin elf Tage später rumgehen und an jeder Haustür singen würden. An Halloween mag ich es einfach, dass es etwas gruseliger ist und das Motto einfach so […]

        • Werbung

        Unsere Dreierreihe zum Beef Wellington neigt sich mit diesem Beitrag dem Ende entgegen. Als Abschluss haben wir das Beef Wellington als Pastafüllung gemacht. Die ausgewählte Form waren die Agnolotti, ihr könnt natürlich auch genauso Ravioli machen. Für die Füllung haben wir euch zwei Varianten gemacht. Unsere zwei Varianten Die erste Variante besteht aus dem Verwenden […]

        • Werbung

        Schmorgerichte sind was Feines. Und ich muss zugeben, bei Beef Wellington denkt man nicht an ein Schmorgericht, sondern an zartes Rinderfilet. Und das ist auch richtig so. Wir haben uns nur überlegt, dass es, wenn man das Rinderfilet gegen Gulasch tauscht, mit den Pilzen ein richtig leckeres Schmorgericht werden könnte. Und ich nehme es schon mal vorweg. Das ist es auch geworden.

        • Werbung

        Unsere Tomatenpflanzen produzieren gerade ohne Ende Paradeiser. Paradeiser, Paradiesäpfel, für uns einfach nur Tomaten, sind super lecker. Und gerade eigene schmecken hervorragend. Weil ich aber nur normal aufgeschnittene Tomaten nach der Zeit dann doch langweilig finde, habe ich mir überlegt, diese im Ofen zu karamellisieren und dann auf ein Brot zu packen. Dazu dann Frischkäse und die Kombination war hervorragend.

        Kennst Du schon unseren kostenlosen Newsletter?

        Kennst Du schon unseren kostenlosen Newsletter?

        Rezepte, Beiträge, Rezensionen... bleib auf dem Laufenden, wenn wir einen neuen Beitrag veröffentlichen. So verpasst du in Zukunft kein leckeres Rezept mehr.

        Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen

        Datenschutzbestimmungen

        Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.