Browsing Tag

Schwein

ZUM SATTWERDEN

Geschmorter Rotkohl mit Bauchspeck [enthält Werbung]

11. September 2017
Geschmorter Rotkohl

Letzte Woche feierten wir unseren vierten Hochzeitstag. Seidene Hochzeit nennt man das. Vier Jahre, in denen ich Bennis Namen trage und vier Jahre, in denen ich mich immer noch freue, wenn ich ihn als meinen Mann vorstelle. Als wir uns online kennenlernten, wussten wir beide, das könnte es sein. Irgendetwas war da, was mich wissen ließ, das könnte dein Mann sein. Bei unserem ersten Date jedoch, war gar nichts davon da. Wir beide sind der Meinung gewesen, dass es definitiv nichts wird. Amor musste sich wohl vertan haben. Und doch, irgendwie sind wir nicht voneinander losgekommen. Das zweite „erste“ Date war dann wesentlich erfolgreicher und seit diesem Tag gehen wir gemeinsam durch das Leben.

Weiterlesen

ZUM SATTWERDEN

Guiness Kachelfleisch vom Grill mit Schmorzwiebeln und das BBQ Dinner

19. Juni 2017
guiness kachelfleisch

Alle Jahre wieder… Ja, der Eine oder Andere mag jetzt denken: „Jetzt ist er total bekloppt geworden!“ Mag schon sein, aber trotzdem könnte man diesen Beitrag so starten denn vier mal im Jahr treffen wir uns mit Torsten & Sascha von „Die Jungs kochen und backen“ zu unserem Dinner und im Sommer gibt es jedes Jahr ein BBQ Dinner!

Dieses mal waren wir, wie auch schon beim Oster Dinner, nicht alleine sondern haben uns Verstärkung geholt. Kevin von Onkel Kethe hat sich mit uns an die Grills gestellt und wir haben gemeinsam einige Leckereien für uns, aber auch für euch, gezaubert! Wir starten hier direkt mal mit unserem fleischigen Gericht… Es gab in Guiness und Zwiebeln am Vorabend eingelegtes Kachelfleisch und wer Kachelfleisch nicht kennt, sollte dies UNBEDINGT testen. Gerade Theres isst nicht gerne Schweinefleisch, aber bei Guiness Kachelfleisch konnte auch sie nicht nein sagen!

Das Fleisch kam übrigens von YOURBEEF und es war wie immer grandios! Vielen lieben Dank für die Unterstützung!

Aber genug drum herum geredet, ab zum Rezept…

Weiterlesen

ZUM NASCHEN

Candy Bacon Bars – Schweineöhrchen mal anders

13. April 2017
Candy Bacon Bars

Schon einmal Bacon zum Dessert gegessen? Nein? Ich bis vor wenigen Tagen auch nicht, doch dann kam die Bacon-Dessert-Welle über mich und seitdem bin ich angefixt. Und Schuld ist ganz allein Onkel Kethe. Der hat nämlich kandierten Bacon gemacht und Bacon Cinnamon Rolls und schwups, war ich infiziert. Dieser kandierte Bacongeschmack hat mich nicht mehr losgelassen und deshalb habe ich mich dran gemacht und es mit dem gezuckerten Speck noch ein wenig weiter getrieben. Herausgekommen sind die Candy Bacon Bars, Blätterteigstangen mit Käse, Speck und Zucker.

Benni erinnerten sie gleich zu Beginn an Schweineöhrchen, das kleine gerollte Gebäck. Aber nur in herzhaft und und ohne Schokolade, dafür mit Speck. Sie schmecken wirklich wunderbar und ihr solltet sie ausprobieren. Egal, wie pervers sich das Ganze anhört – es ist mordslecker. Weiterlesen

ZUM SATTWERDEN

Pulled Pork aus dem Severin Sous Vide Garer [enthält Werbung]

22. März 2017

Wie ihr hier ja schon gesehen habt, wird in letzter Zeit in der Küche „Gernekochen“, häufiger mal Sous Vide gegart. Woran das liegt? Der Severin Sous Vide Garer ist bei uns eingezogen und beweist, dass für den Hausgebrauch durchaus ein Gerät reicht, was gerade mal knapp 100 EUR kostet. Wir sind mit der Qualität SEHR zufrieden!

Heute gab es bei uns ein Gericht, dass eigentlich meist im Smoker oder auf dem Grill zubereitet wird… Nämlich Pulled Pork! Wir müssen sagen, dass wir so begeistert von der Sous Vide Variante sind, dass wir gar kein anderes mehr essen wollen. Das Fleisch ist so zart… Ein Traum!

Das Rezept haben wir hier und das dazu passende Video gleich auch!

Weiterlesen

VORSPIEL

Kleine Currywurst-Strudel aus dem Backofen

12. September 2016
currywurst-strudel_1

Currywurst-Strudel??? Sag mal, wie bist du denn drauf? Gut sag ich… Richtig gut, gerade nachdem ich ein paar dieser kleinen Scheißerchen gegessen habe!

Ich komme zwar nicht wirklich aus dem Ruhrpott, aber von Krefeld ist es nicht weit dorthin und auch hier weiß man eine gute Currywurst zu schätzen. Manchmal ist Gutes doch so einfach und macht einfach glücklich. Wenn man jetzt noch die Currywurst in Blätterteig packt und dadurch Buffet und Picknicktauglich ummantelt, was willst du mehr?

Aber Achtung, auch hier fällt und steigt der Geschmack mit der verwendeten Wurst und auch wenn ich mich ungerne wiederhole… Auch die Wurst von DER LUDWIG ist wirklich lecker und wenn ich diese mit der mehrfach prämierten Bratwurst unseres Metzgers „um die Ecke“ vergleiche, kann ich tatsächlich keinen Sieger feststellen. Beide sind komplett unterschiedlich aber unglaublich lecker!

Wer jetzt noch keinen hunger hat, dem kann ich auch nicht mehr helfen… Ran an den Herd und Nachgekocht!

Weiterlesen

VORSPIEL

Blutwurstcarpaccio mit Apfel-Zwiebel-Salat

8. September 2016
blutwurst-carpaccio

Zugegeben, Blutwurst oder wie hier, Blutwurstcarpaccio, ist nicht Jedermanns Sache und wenn Frau Gernekochen schon an Blutwurst denkt, treibt es Sie eher raus aus der Küche als hinein.

Aber Geschmäcker sind halt verschieden und für die Liebhaber einer guten Blutwurst ist dieses Gericht wirklich sehr zu empfehlen! Durch den Apfel-Zwiebel-Salat bekommt das ganze Gericht eine leichte Note und ist geschmacklich rustikal und bodenständig! Wenn man dann noch eine vernünftige Blutwurst hat, wie diese von DER LUDWIG, dann kann nicht mehr viel schief gehen. Das ganze Gericht ist in knapp 10 Minuten auf den Teller gebracht und mit einer Scheibe rustikalen Bauernbrot schmeckt es nochmal so gut!

Weiterlesen

ZUM SATTWERDEN

Schweinebraten Asia mit Senfkartoffeln und Zuckerschoten [enthält Werbung]

6. Juli 2016
Asiatischer Schweinebraten

Was haben Geologen mit einer Schweinezucht zu tun? Vermutlich denken die meisten von euch jetzt: Äh, nichts! Tja, leider falsch gedacht. Der Potsdamer Sauenhain wird nämlich von zwei Geologen betrieben. Axel Penndorf und Clemens Stromeyer haben sich der Zucht von Schweinen verschrieben und halten ihre Tiere so, wie sie vor 100 Jahren noch gehalten wurden, nämlich als Weideschweine. Dazu haben sie in Potsdam eine alte Apfelplantage gepachtet und diese mit Bunten Bentheimern und Landrasse besiedelt. Und die wühlen, suhlen und futtern sich das ganze Jahr durch diesen Hain. Wer also leckeres und artgerecht gehaltenes Schweinefleisch haben möchte, der wird beim Potsdamer Sauenhain sehr zufrieden sein.  Weiterlesen