Browsing Tag

Schwein

ZUM SATTWERDEN

Pulled Pork aus dem Severin Sous Vide Garer [enthält Werbung]

22. März 2017

Wie ihr hier ja schon gesehen habt, wird in letzter Zeit in der Küche „Gernekochen“, häufiger mal Sous Vide gegart. Woran das liegt? Der Severin Sous Vide Garer ist bei uns eingezogen und beweist, dass für den Hausgebrauch durchaus ein Gerät reicht, was gerade mal knapp 100 EUR kostet. Wir sind mit der Qualität SEHR zufrieden!

Heute gab es bei uns ein Gericht, dass eigentlich meist im Smoker oder auf dem Grill zubereitet wird… Nämlich Pulled Pork! Wir müssen sagen, dass wir so begeistert von der Sous Vide Variante sind, dass wir gar kein anderes mehr essen wollen. Das Fleisch ist so zart… Ein Traum!

Das Rezept haben wir hier und das dazu passende Video gleich auch!

Weiterlesen

VORSPIEL

Kleine Currywurst-Strudel aus dem Backofen

12. September 2016
currywurst-strudel_1

Currywurst-Strudel??? Sag mal, wie bist du denn drauf? Gut sag ich… Richtig gut, gerade nachdem ich ein paar dieser kleinen Scheißerchen gegessen habe!

Ich komme zwar nicht wirklich aus dem Ruhrpott, aber von Krefeld ist es nicht weit dorthin und auch hier weiß man eine gute Currywurst zu schätzen. Manchmal ist Gutes doch so einfach und macht einfach glücklich. Wenn man jetzt noch die Currywurst in Blätterteig packt und dadurch Buffet und Picknicktauglich ummantelt, was willst du mehr?

Aber Achtung, auch hier fällt und steigt der Geschmack mit der verwendeten Wurst und auch wenn ich mich ungerne wiederhole… Auch die Wurst von DER LUDWIG ist wirklich lecker und wenn ich diese mit der mehrfach prämierten Bratwurst unseres Metzgers „um die Ecke“ vergleiche, kann ich tatsächlich keinen Sieger feststellen. Beide sind komplett unterschiedlich aber unglaublich lecker!

Wer jetzt noch keinen hunger hat, dem kann ich auch nicht mehr helfen… Ran an den Herd und Nachgekocht!

Weiterlesen

VORSPIEL

Blutwurstcarpaccio mit Apfel-Zwiebel-Salat

8. September 2016
blutwurst-carpaccio

Zugegeben, Blutwurst oder wie hier, Blutwurstcarpaccio, ist nicht Jedermanns Sache und wenn Frau Gernekochen schon an Blutwurst denkt, treibt es Sie eher raus aus der Küche als hinein.

Aber Geschmäcker sind halt verschieden und für die Liebhaber einer guten Blutwurst ist dieses Gericht wirklich sehr zu empfehlen! Durch den Apfel-Zwiebel-Salat bekommt das ganze Gericht eine leichte Note und ist geschmacklich rustikal und bodenständig! Wenn man dann noch eine vernünftige Blutwurst hat, wie diese von DER LUDWIG, dann kann nicht mehr viel schief gehen. Das ganze Gericht ist in knapp 10 Minuten auf den Teller gebracht und mit einer Scheibe rustikalen Bauernbrot schmeckt es nochmal so gut!

Weiterlesen

ZUM SATTWERDEN

Schweinebraten Asia mit Senfkartoffeln und Zuckerschoten [enthält Werbung]

6. Juli 2016
Asiatischer Schweinebraten

Was haben Geologen mit einer Schweinezucht zu tun? Vermutlich denken die meisten von euch jetzt: Äh, nichts! Tja, leider falsch gedacht. Der Potsdamer Sauenhain wird nämlich von zwei Geologen betrieben. Axel Penndorf und Clemens Stromeyer haben sich der Zucht von Schweinen verschrieben und halten ihre Tiere so, wie sie vor 100 Jahren noch gehalten wurden, nämlich als Weideschweine. Dazu haben sie in Potsdam eine alte Apfelplantage gepachtet und diese mit Bunten Bentheimern und Landrasse besiedelt. Und die wühlen, suhlen und futtern sich das ganze Jahr durch diesen Hain. Wer also leckeres und artgerecht gehaltenes Schweinefleisch haben möchte, der wird beim Potsdamer Sauenhain sehr zufrieden sein.  Weiterlesen

ZUM SATTWERDEN

Marinierte dicke Rippe aus dem Ofen

21. Juni 2016
Dicke Rippe

Dieses Rezept, für dicke Rippe, eignet sich wunderbar zum Grillen, aber auch bei schlechtem Wetter könnt ihr diese einfach im Ofen machen.

Wir haben das Schweinchen hier leicht asiatisch mariniert und dazu passt Reis oder einfach nur ein schönes Baguette oder Bauernbrot. Ohne viel Arbeit habt ihr ein leckeres Gericht auf dem Tisch.

Die Zubereitung auf dem Grill ersparen wir euch und konzentrieren uns mal auf den Backofen.

Weiterlesen

ZUM SATTWERDEN

Mini-Fußbälle für den Grill oder Bacon-Wrapped-Balls mit Löwensenf Honig-Senf-Sauce [enthält Werbung]

16. Juni 2016

Ein richtig toller Grillabend unter Männern ist immer wieder ein Erlebnis und sorgt für ausgelassene Stimmung und wenn wir ehrlich sind… jede Menge Fleisch!
Jetzt, wo die EM im vollem Gange ist, durfte auch bei uns dieser Festakt nicht fehlen und so traf man sich zum ersten Spiel der deutschen Mannschaft obligatorisch zum Grillen, was auch sonst. Männer, heißer Grill, rohes Fleisch und Fußball sind vier Dinge die einfach untrennbar miteinander verbunden sind und was Gott verbunden hat… Ihr wisst schon 😉 Deswegen wollen wir auch einen Teufel tun, es wurde also gegrillt!

Für unser Rezept benötigt ihr auch gar nicht viel: Frische grobe Bratwürste, Bacon und passend zur EM, in Frankreich, einen französischen Roquefort und schon habt ihr alle Zutaten für unsere Mini-Fußbälle.

Wer mag, kann auch gerne einen anderen Blauschimmelkäse oder ganz anderen Käse verwenden. Wir dachten uns einfach, wir wollen das Gastgeberland der EM nicht vernachlässigen und zusammen mit der Honig-Senf-Sauce von Löwensenf schreien eure Geschmacksknospen nach mehr ;-). Da die Bratwürste zudem schon gewürzt sind, spart ihr euch auch diesen Schritt.

Weiterlesen

ZUM SATTWERDEN

Dry Aged Kotelett auf mediteraner Gemüsepfanne

26. Mai 2016
Schweinekotelett

Dry Aged oder auch einfach trocken gereift war uns bisher lediglich ein Begriff im Zusammenhang mit Rindfleisch… Hier durften wir bereits das eine oder andere Stück Fleisch genießen, aber ein trocken gereiftes Kotelett?

Dry Aging ist ein jahrhunderte altes Verfahren, welches aktuell immer populärer wird. Vor ca. 50 Jahren wurde es meist durch das „normale“ Wet Aging ersetzt, da der Verlust bei trocken gereiften Fleisch einfach viel größer ist. Aber mit dem steigenden Interesse am guten Fleisch und neuen kulinarischen Erlebnissen feiert es gerade eine Revival-Party.

Bis jetzt kannten wir das Verfahren auch nur in Zusammenhang mit Rindfleisch. Bei Der Ludwig sind wir dann über Schweinefleisch gestolpert, welches nach diesem Verfahren knapp 21 Tage gereift ist und was soll ich sagen?! Ich habe noch nie bessere Schweinekoteletts gegessen als diese. Das Fleisch hat einen tollen Geschmack und schmeckt wirklich etwas anders als ein gutes Kotelett vom Metzger. Selbst meiner besseren Hälfte, die nicht gerne Schweinefleisch isst, hat dies geschmeckt und das soll schon was heißen!

Dazu haben wir hier eine schnelle Gemüsepfanne gemacht und beides passt so prima zusammen, dass wir es euch nicht vorenthalten wollen! Ein schönes Baguette dazu und fertig ist ein kleines Festmahl!

Weiterlesen