Browsing Tag

Schnelle Küche

ZUM SATTWERDEN

Es ist Zeit für unsere 10. Gäste: Cat & Onkel von Schlemmerkatze bringen uns Toast-Muffins mit Ei

20. März 2017

Toast-Muffins mit Ei sind was Tolles für einen Geburtstagsbrunch und nach vielen tollen Mitbringseln anderer Blogger, darf es jetzt auch mal was vom Frühstückstisch sein. Wer mich kennt weiß, dass ich sowas total gerne mag und deswegen habt ihr mir eine große Freude gemacht.

Cat & Onkel haben wir vor ca. einem Jahr bei unserem Foodblogevent Food.Blog.Meet. kennengelernt… Die beiden hatten beim Gewinnspiel teilgenommen und wurden gezogen und so kreuzten sich unsere Wege.

Beim ersten Aufeinandertreffen hat man schon gemerkt, was für tolle Menschen hier vor einem stehen. Die beiden kochen nicht nur sehr gut, sie packen mit an und sind einfach so unglaublich sympathisch. Wir bedauern es richtig, dass uns doch einige Kilometer trennen, denn sonst würde man sich wahrscheinlich viel häufiger sehen. Die entstandene Freundschaft zu Cat & Onkel möchten wir nicht mehr missen und freuen uns jetzt schon auf ein baldiges Wiedersehen. Wer ihren Blog noch nicht kennt sollte unbedingt vorbeischauen. Bei jedem Rezept merkt man die Liebe zum Produkt… Macht weiter so! Achso… der Link: www.schlemmerkatze.de

Weiterlesen

ZUM SATTWERDEN

Maaqouda – Marokkanische Kartoffelplätzchen [enthält Werbung]

9. März 2017
Maaqouda

Maaqouda, Maakouda, Ma’akouda – es gibt unzählige Schreibvarianten für die marrokanischen French Fries. Aber nicht nur in Marokko, sondern auch in Algerien und Tunesien sind die Kartoffelplätzchen als Streetfood sehr beliebt. Man kann sie einfach so essen oder in einem Baguette mit etwas Salat und einer Sauce.

Kartoffeln sind so vielseitig einsetzbar, das vergisst man leicht (auch wir machen Kartoffeln häufig ganz schlicht, einfach nur als Beilage). Deshalb hat sich Die Kartoffel eine Blogparade ausgedacht zum Thema „Die Kartoffel weltweit“. Das die Kartoffel ihren Ursprung im anderen Teil der Welt hat und die Deutschen erst durch einen (angeblichen) Trick zu ihrer Kartoffelliebe gezwungen werden mussten, finde ich immer wieder faszinierend. Ich glaube, kein anderes Gemüse (außer Tomaten, und auch die kommen ja ursprünglich nicht aus Italien) hat in so vielen Küchen der Welt ihren festen Platz bekommen. Stellt euch nur mal Heiligabend ohne Kartoffelsalat vor 😉.

Die Blogparade könnt ihr auf Die Kartoffel noch mit verfolgen und schauen, was die anderen Blogger so alles an internationalen Rezepten zur Kartoffeln aus dem Hut zaubern.

Jetzt aber erst mal zu unseren köstlichen Kartoffelplätzchen, den Maaqouda. Weiterlesen

ZUM SATTWERDEN

Wir feiern Geburtstag mit Gast Nr. 4: Sarah von Kinder, kommt essen und ihrer Rösti-Pizza

6. März 2017
Rösti-Pizza

Wir feiern noch immer unseren Blog-Geburtstag… Wir haben so viele tolle Rezepte von noch tolleren Bloggern, da dürft ihr die nächsten Tage wirklich gespannt sein!

Heute haben wir auch mal eine herzhaftes Speise für euch und dann auch noch so ein einfaches, aber leckeres Rezept, dass ich dies heute direkt spontan Nachmachen werden… Eine Rösti-Pizza!

Aber der Reihe nach… Das Rezept stammt aus der Feder von Sarah! Sarah betreibt den Blog: Kinder, kommt essen!, hat drei Kinder und ist im Leben 1.0 auch Lehrerin. Wer von euch bisher noch nicht dort war, hat echt was verpasst. Sarah macht aus jedem Teller ein Abenteuer und als Kind kann man quasi nicht „Nein“ sagen! Da steckt wirklich Arbeit und jede Menge Spaß am Kochen in allen Gerichten drin. Wir würden ja versuchen, uns an den Sarahs Tisch zu schmuggeln, aber ich glaube, dass wir auffallen würden. ;-D

Letzten Sommer durften wir Sarah auch persönlich kennenlernen und nachdem wir ja bereits wussten, dass sie gut kocht, wissen wir seit dem Sommer auch, was für eine liebenswerte Person sie ist. Deshalb freuen wir uns umso mehr über ihren Besuch und das tolle Rezept! Wir reichen den Staffelstab weiter…

Weiterlesen

ZUM SATTWERDEN

Thaicurry – Einmal Südostasien bitte [enthält Werbung]

16. Februar 2017
Thaicurry

Am Montag haben wir die Thaicurrypasten gezeigt: Rot, gelb und grün. Heute wollen wir euch zeigen, wie das einfachste aller Gerichte damit funktioniert, nämlich köstliches Thaicurry. Wir haben hier unseren aus der Vario Click Induction Plus Reihe von Berndes verwendet und unsere Erfahrung dazu, teilen wir später im Rezept mit euch!

Bei diesem Rezept könnt ihr mit der Thaicurrypaste selbst bestimmen, wie scharf ihr es haben wollt. Ich bin da den mittleren Weg gegangen und habe die gelbe Thaicurrypaste genommen. Aber das bleibt euch komplett überlassen.

Auch die Gemüsezusammensetzung könnt ihr ändern. Herr Gernekochen hätte zum Beispiel gerne Brokkoli drin gehabt, ich mag es nicht gerne, also habe ich es weggelassen. Dafür haben wir einen Kompromiss bei der Paprika und den Maiskölbchen getroffen (Letzteres ist gar nicht mein Fall). Ihr seht, für jeden Geschmack kann was dabei sein.

Wir haben dazu noch Reis gemacht, es gehen aber auch Vermicelli-Nudeln, Reisnudeln oder Ähnliches. Wir hoffen,… Weiterlesen

ZUM SATTWERDEN

Rindfleisch mit Pfeffersauce und Kikkoman – lok lak [enthält Werbung]

9. Februar 2017
lok lak Rindfleisch mit Pfeffersauce

Was gibt es Romantischeres als an Valentinstag bekocht zu werden? Am Montag haben wir euch bereits ein 3-Gänge-Menü gezeigt. Heute zeigen wir euch nur ein Gericht mit dem ihr euren Liebsten oder eure Liebste bekochen könnt, unser Rindfleisch mit Pfeffersauce lok lak.

Jeder von euch kennt die klassische Pfeffersauce zu einem Fleischgericht. Meistens ist es eine grüne Pfeffersauce. Wir haben uns gedacht, es geht auch asiatisch und uns das Gericht lok lak dafür vorgenommen. Und an Valentinstag ist etwas Exotik mit Sicherheit nicht verkehrt am Platz.

Statt typisch Reis dazu zu machen, haben wir aus Kartoffeln Chips gemacht. Diese sorgen für den nötigen Knusper-/Knisterfaktor :-). Natürlich könnt ihr die auch gegen asiatische Nudeln oder Reis austauschen. Für den besonderen Geschmack sorgt die KIKKOMAN- Natürlich gebraute Sojasauce. Vielleicht habt ihr schon mal von dem fünften Geschmackssinn gehört. Klar, die Vier, die ihr in der Schule lernen musstet, sind: Sauer, Salzig, Süß und Bitter. Der fünfte Geschmackssinn Umami, übersetzt heißt das so viel wie würzig oder schmackhaft, beschreibt den Geschmack des Leckeren. Es schmeckt uns einfach und ist lecker, ohne das wir genau sagen können, ob es jetzt bitter oder sauer ist. Diese grundlegende Leckersein, kann durch Sojasauce auf natürliche Weise erzeugt werden. Wir haben die Sojasauce von Kikkoman genommen, weil sie auf natürliche Art und Weise gebraut wird und aus nur vier Zutaten besteht.
Weiterlesen

ZUM SATTWERDEN

Unser „3 Zutaten“ Rama Cremefine Valentins Menü [enthält Werbung]

7. Februar 2017

Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen und da wir in genau einer Woche schon wieder Valentinstag haben, hat uns Rama Cremefine zu ihrer Kampagne: „Mach´s Dir leicht – Lieber tauschen statt verzichten!“ vor eine besondere Aufgabe gestellt.

Ich sage euch, diese Aufgabe hatte es in sich und bevor ich jetzt lange drum herum rede hier die Aufgabenstellung:

„Kreiert ein Valentinstags Menü mit drei Gängen und jeweils nur drei Hauptzutaten, wovon eines ein Rama Cremefine Produkt sein soll.“

Uff, das war wirklich mal eine Ansage… Drei Gerichte und jeweils nur zwei weitere Hauptzutaten neben Rama Cremefine. Gewürze, Kräuter, Wein und Fonds wurden nicht mit gewertet, also hatten wir einen kleinen Spielraum, den wir auch ausgenutzt haben. Nach gut 20 Minuten überlegen stand unser Menü, jetzt musste es nicht nur im Kopf passen, sondern auch die Zunge sollte ihre Freude daran haben. Wir haben dann ein bisschen herum experimentiert und was letztlich daraus geworden ist? Schaut selbst!

Weiterlesen