Browsing Tag

Schnelle Küche

ZUM SATTWERDEN

Hähnchenkeulen aus dem Ofen

18. Januar 2018
Hähnchenkeulen

Manchmal kann das Leben so einfach sein, und so gut. Ich meine das in den Bezug auf Essen. Manchmal überlegen wir, wie wir Gerichte verbessern oder anders interpretieren können. Und dann ist das Einfache doch so nah. Ein super Beispiel dafür sind unsere Hähnchenkeulen aus dem Ofen.

Früher gab es die bei uns recht häufig. Und wie immer, gab es die aus der Tiefkühlabteilung schon fertig in der Aluschale – ab in den Ofen und fertig. Ich muss zugeben, dass ich vom Geschmack her ein großer Fan von den Hähnchenkeulen bin, gerade die knusprige Haut, ahh ein Gedicht. Aber was ich leider gar nicht mag ist diese Knabberei, Gnibbelei und Abpullerei an den Knochen und Sehnen. Ich mag es nicht und mochte es noch nie. Das ist leider bei unseren Hähnchenkeulen auch so geblieben. Aber wir haben unsere eigene Gewürzmischung dafür gemacht. Und noch etwas muss ich gestehen.

Bei uns Zuhause gab es zu Hähnchenkeulen immer Apfelmus. Immer. Dieses süß-säuerliche des Apfels, dazu die knusprige Hähnchenhaut – so, so lecker. Und ganz klassisch dazu gibt es Kartoffeln. Am Allerbesten ist es, wenn man alles zusammen matscht. Und dann noch ein bisschen Fett aus der Schale dazu, hach, herrlich und so einfach. Weiterlesen

ZUM AUSLÖFFELN

Kokos-Kürbis-Suppe: Schnell und einfach

16. Januar 2018
Kokos-Kürbis-Suppe

Eine der leckersten Suppen, die ich in der letzten Zeit gegessen habe, war eine Kokos-Kürbis-Suppe im Restaurant Korff, hier in Krefeld (das Restaurant haben wir euch schon einmal näher vorgestellt). Wunderbare Leichtigkeit und sehr erfrischend durch die Zugabe von Kokosmilch. Und wenn mir etwas schmeckt, dann ist klar, dass ich das Zuhause auch probieren muss.

Gesagt, getan. Benni wollte ein 3-Gänge-Menü am Wochenende zaubern (was man halt so macht, wenn man Freizeit hat ;-)) und ich dachte mir, ich steuere die Suppe als ersten Gang dazu. Während Benni die anderen beiden Gänge übernahm, hatte ich wenig Arbeit mit der Kürbis-Kokos-Suppe, die macht sich nämlich fast von allein. Weiterlesen

ZUM SATTWERDEN

Reibekuchen – Reibeplätzchen oder auch Rievkooche

11. Januar 2018
Reibekuchen

Viele Namen die letztlich alle das gleiche Resultat liefern… Geriebene und goldbraun ausgebackene Kartoffeln heißen bei uns Reibekuchen. Gerade im Rheinland ist dieses Gericht sehr beliebt und wird meist mit Apfelmus gegessen.

Ich kann mich noch an meine Schulzeit erinnern, dort gab es gegenüber meiner Schule ein kleines Kiosk wo immer Reibekuchen zubereitet wurden und diese konnte man dort dann für 50 Pfennig das stück kaufen. Da der Senf umsonst war und Apfelmuss 20 Pfennig gekostet hatte, gab es Reibekuchen dann halt mit Senf. Heute muss ich jedoch sagen, dass mir die Variante mit Apfelmus doch wesentlich besser schmeckt 😉

Reibekuchen sind so ein stückweit auch Kindheitserinnerung. Nicht nur wegen der Schulzeit… Ich kann mich auch noch gut daran erinnern, wie meine Mutter oder auch meine Oma diese zubereitet hat… War das nicht eine schöne Zeit? Egal, heute sind wir erwachsen und wollen trotzdem was leckeres essen und deswegen machen wir uns unsere Reibekuchen halt selber! Mit einer guten Küchenmaschine geht es außerdem auch wirklich schnell!

Weiterlesen

ZUM SATTWERDEN

Shoyu-Chicken – ein ganz einfaches Hähnchengericht

29. Dezember 2017
Shoyu-Chicken

Das Shoyu-Chicken hat uns völlig überrascht. Ein super einfaches Gericht, das wir schnell am Feierabend gezaubert haben. Shoyu-Chicken hat hawaiianisch-japanische Wurzeln und erinnert ein wenig an Teriyaki-Chicken. Es braucht auch nicht viele Zutaten: Hühnchen, Sojasauce, Reis, Sesam, Zucker, Ingwer und Reiswein. Wer keinen Reiswein hat, kann auch Wermut (Noilly Prat) oder trockenen Sherry.

Wir glauben, dass es euch genauso schmecken wird wie uns. Weiterlesen

ZUM BEKLECKERN

Grünkohlpesto – unerwartet lecker

9. November 2017
Grünkohlpesto

Grünkohl ist aktuell eine der gehyptesten Kohlarten. Allerdings nicht unter den Namen Grünkohl. Wie überall muss das Kind einen neuen Namen tragen und schon kaufen es die Leute wie bescheuert: Grünkohl ist neuerdings Kale. Einfach nur das englische Wort und schwupps verkauft es sich besser. Solange es dafür sorgt, dass Menschen wieder mehr Gemüse essen, ist doch alles gut. Ach ja, bei Rosenkohl fängt das gerade auch an: Brussel Sprouts (mich kriegen die damit trotzdem nicht, der Rosenkohl steht immer noch auf meiner Totalen-Verweigerungs-Liste). Und dann gibt es noch eine Kreuzung aus Rosenkohl und Grünkohl: Flower Sprouts.  Weiterlesen

ZUM SATTWERDEN

Vietnamesische Frühlingsrollen – Nem Sei Gòn

6. November 2017
Vietnamesische Frühlingsrollen

Aktuell stehe ich sehr auf die vietnamesische Küche. Das liegt zum einen daran, dass wir hier in Krefeld einen, nein, es sind sogar zwei, wunderbare vietnamesische Lokale haben (eines haben wir schon einmal vorgestellt). Ob das jetzt Summer Rolls sind oder Bun Bo Nam Bo, ein vietnamesisches Rindfleischgericht. Ich kann nicht genug davon bekommen. Und jedes Mal, wenn es an die Reiseplanung für den nächsten Sommer geht, taucht auf einer Zielliste Vietnam auf. Da wir ja seit einem halben Jahr auf den Hund gekommen sind, sind solche Fernziele natürlich direkt ausgeschlossen (aber man darf ja wohl noch träumen).
Da ich mein Fernweh aktuell nicht stillen kann, gibt es halt Fernwehküche. Heute habe ich für euch vietnamesische Frühlingsrollen. Und ich liebe, liebe, liebe sie. Man kann sie als Hauptmahlzeit machen, aber auch als kleines Fingerfood. Weiterlesen

ZUM BEKLECKERN

Kirschpesto mit Bacon

13. Oktober 2017
Kirschpesto

Ja, ihr habt richtig gelesen. Heute gibt es bei uns ein Kirschpesto. Ja, wirklich aus Kirschen, wenn auch aus getrockneten. Und dann auch noch mit Bacon. Klingt geradezu abgefahren, oder? Keine Sorge, ich kann euch beruhigen. So komisch es sich erst einmal anhört, um so leckerer ist es zusammen mit Nudeln. Oder als Aufstrich oder Dip.

Benni war zuerst von der Idee nicht begeistert. Ein Pesto mit Kirschen? Höchstens als süßes Pesto auf Kuchen! Aber, er war es dann tatsächlich, der mich auf die Idee brachte, kross gebratenen Bacon unter das Pesto zu geben. Und letztendlich hat das dem Kirschpesto den richtigen Schwung gegeben. Weiterlesen