Browsing Tag

Salat

ZUM SATTWERDEN

Rindfleisch mit Pfeffersauce und Kikkoman – lok lak [enthält Werbung]

9. Februar 2017
lok lak Rindfleisch mit Pfeffersauce

Was gibt es Romantischeres als an Valentinstag bekocht zu werden? Am Montag haben wir euch bereits ein 3-Gänge-Menü gezeigt. Heute zeigen wir euch nur ein Gericht mit dem ihr euren Liebsten oder eure Liebste bekochen könnt, unser Rindfleisch mit Pfeffersauce lok lak.

Jeder von euch kennt die klassische Pfeffersauce zu einem Fleischgericht. Meistens ist es eine grüne Pfeffersauce. Wir haben uns gedacht, es geht auch asiatisch und uns das Gericht lok lak dafür vorgenommen. Und an Valentinstag ist etwas Exotik mit Sicherheit nicht verkehrt am Platz.

Statt typisch Reis dazu zu machen, haben wir aus Kartoffeln Chips gemacht. Diese sorgen für den nötigen Knusper-/Knisterfaktor :-). Natürlich könnt ihr die auch gegen asiatische Nudeln oder Reis austauschen. Für den besonderen Geschmack sorgt die KIKKOMAN- Natürlich gebraute Sojasauce. Vielleicht habt ihr schon mal von dem fünften Geschmackssinn gehört. Klar, die Vier, die ihr in der Schule lernen musstet, sind: Sauer, Salzig, Süß und Bitter. Der fünfte Geschmackssinn Umami, übersetzt heißt das so viel wie würzig oder schmackhaft, beschreibt den Geschmack des Leckeren. Es schmeckt uns einfach und ist lecker, ohne das wir genau sagen können, ob es jetzt bitter oder sauer ist. Diese grundlegende Leckersein, kann durch Sojasauce auf natürliche Weise erzeugt werden. Wir haben die Sojasauce von Kikkoman genommen, weil sie auf natürliche Art und Weise gebraut wird und aus nur vier Zutaten besteht.
Weiterlesen

AUS DEM GARTEN UND MEHR

Gurkensalat – Ein einfaches und leckeres Rezept

30. Januar 2017
gurkensalat

Habt ihr auch einen Salat, den ihr mit eurer Kindheit verbindet? Bei mir sind es eigentlich gleich zwei Salat. Bei uns zuhause gab es früher oft Kopfsalat mit einem Dressing aus Eigelb, Öl, Essig, Zwiebeln und Zucker und einen Gurkensalat…

Heute geht es um diesen einfachen Gurkensalat, der für mich schon Soulfood ist. Ich brauche dazu nicht mehr als ein paar Kartoffeln und im Idealfall vielleicht noch eine Frikadelle oder grobe Bratwurst, aber auch ein Rührei reicht. Ich liebe es die Kartoffeln (egal ob Salzkartoffeln oder Pellkartoffeln) zu zerknetschen und mit dem Gurkensalat zusammen zu essen. Wenn es bei uns mal schnell gehen soll und wir keine große Lust auf Kochen haben landet er immer mal wieder auf den Tisch und um ehrlich zu sein, ich freue mich immer wieder.

Sind wir mal ehrlich… Es braucht nicht immer ein Rinderfilet, ein Onglet oder Dry Aged Rib Eye vom irischen Rind… Manchmal ist es ein einfacher Gurkensalat der einen glücklich macht und genau das ist, was man gerade auf dem Teller braucht.

Weiterlesen

ANGESETZTES UND EINGEMACHTES

Das Gernekochen-Universalgewürz – Geschmack pur

23. Januar 2017

Seit der Severin Dörrautomat bei uns eingezogen ist vergeht kaum eine Woche, wo er nicht läuft. Man glaubt gar nicht wie vielseitig so eine Maschine ist.

Vorher hatte ich mich nie so wirklich mit dem Thema beschäftigt, aber seit wir ihn haben wissen wir ihn wirklich zu schätzen. Ob mal eben ein bisschen Trockenobst für Abends zum Naschen oder auch als Snack mit zur Arbeit oder auch getrocknete Tomaten… Gerade wenn man diese nicht ganz trocknet sind diese richtig cremig, lecker und so intensiv im Geschmack, das kann man kaum vergleichen. Vor ein paar Wochen erst hatten wir damit einen leckeren Burger gebastelt und das war echt ein Gaumenschmaus.

Genervt von der ganzen Debatte um Geschmacksverstärker wollte ich unbedingt etwas haben, um mal eben Geschmack an eine Sauce, einen Dip oder auch ein Dressing zu bekommen. Gerade wenn man mal keine Zeit hat groß am Herd zu stehen, ist es schön wenn man da etwas hat, was dem Ganzen einen tollen Geschmack verleiht und man weiß auch noch was drin ist. Ich glaube mit dieser Zusammenstellung habe ich genau den Geschmack getroffen, den ich erreichen wollte.

Ihr benötigt dafür eigentlich nur einen Hochleistungsmixer und nach Möglichkeit einen Dörrautomat. Sicher geht es auch im Backofen ohne Dörrautomat. Was ihr da aber an Strom verballert, dafür könnt ihr schon fast einen Dörrautomaten kaufen. Aber nun geht es endlich zum Rezept!

Weiterlesen

AUS DEM GARTEN UND MEHR

Wintersalat mit Orangen, Cranberries und gerösteten Mandeln

12. Januar 2017
Wintersalat

Wir sind mittendrin im Winter. Und immer nur schwere Schmorgerichte oder ähnliches machen, nein, darauf habe ich keine Lust. Deshalb habe ich einen Wintersalat gemacht. Mit all den Dingen, die mir so entgegengekommen sind, allen voran natürlich die Orange. Klar, das was wir heute im Supermarkt an Auswahl bzgl. Salat und Gemüse bekommen, ist natürlich nicht mit dem zu vergleichen, was man vor 5 Jahren bekommen hätte. Da liegen mittlerweile Welten zwischen und die Frage stellt sich, ob man zu Weihnachten wirklich peruanische Erdbeeren haben muss. Nun ja.

Ihr könnt den Wintersalat natürlich auch abwandeln wie ihr mögt. Wenn Kinder mit essen, karamellisiert ihr die Orangen statt mit Grand Marnier nur mit Orangensaft. Auch die Cranberries sind austauschbar. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Weiterlesen

VORSPIEL

Skordalia und Panzaria Kritika – Kartoffeldip und Rote Bete Salat aus Kreta [enthält Werbung]

20. Dezember 2016
Panzaria/Skordalia

Was ist bei Euch standardmäßig immer Zuhause? Natürlich Mehl und Eier, bei uns kommt noch Olivenöl hinzu. Interessanterweise muss es immer griechisches Olivenöl sein. Italienisches oder Spanisches finden wir beide leider nicht so lecker.

Begonnen hat meine griechische Olivenölliebe auf Rhodos. Kleine, feine Läden haben mich dazu animiert mich mit Olivenöl einzudecken (und ich danke immer noch dem Flughafengott, dass in meinem Koffer nichts zerbrochen ist). Die Gerichte damit waren der Hammer, unglaublich.

Heute haben wir für euch, ebenfalls mit griechischem Olivenöl, typisch griechische bzw. kretische Gerichte mitgebracht (vielleicht auch um diesem Wetter hier zu entfliehen). Weiterlesen

AUS DEM GARTEN UND MEHR

Couscous-Salat: Perfekte Grillbeilage, aber auch Hauptmahlzeit

29. August 2016
Couscous-Salat

Jedes Jahr im Sommer stellt sich die Frage nach der perfekten Grillbeilage. Man überlegt, ob man einen grünen Salat macht, einen Kartoffelsalat oder Nudelsalat. Man will ihn aber auch nicht zu schwer machen, damit sind die meisten Mayonnaise-Salate schon wieder raus. Immer nur Blattgrün ist auch langweilig – Fragen über Fragen vor denen man steht.

Für diese Problematik (an der schon große Philosophen scheiterten 😉 ) fiel uns dieses Jahr der Couscous-Salat ein. Im Prinzip ist er frei bestückbar, soll heißen, man kann hineintun was man möchte. Wir haben ganz viele Tomatensorten genommen und diese darin verarbeitet. Sieht nicht nur optisch toll aus, sondern schmeckt auch sehr gut. Ihr habt also die freie Wahl und könnt euren Geschmack voll ausleben.

Am Donnerstag konzentrieren wir uns dann hier auf das, was es leckeres zum Couscous-Salat gab.

Weiterlesen