Browsing Tag

Ofengericht

ZUM SATTWERDEN

Es ist Zeit für unsere 10. Gäste: Cat & Onkel von Schlemmerkatze bringen uns Toast-Muffins mit Ei

20. März 2017

Toast-Muffins mit Ei sind was Tolles für einen Geburtstagsbrunch und nach vielen tollen Mitbringseln anderer Blogger, darf es jetzt auch mal was vom Frühstückstisch sein. Wer mich kennt weiß, dass ich sowas total gerne mag und deswegen habt ihr mir eine große Freude gemacht.

Cat & Onkel haben wir vor ca. einem Jahr bei unserem Foodblogevent Food.Blog.Meet. kennengelernt… Die beiden hatten beim Gewinnspiel teilgenommen und wurden gezogen und so kreuzten sich unsere Wege.

Beim ersten Aufeinandertreffen hat man schon gemerkt, was für tolle Menschen hier vor einem stehen. Die beiden kochen nicht nur sehr gut, sie packen mit an und sind einfach so unglaublich sympathisch. Wir bedauern es richtig, dass uns doch einige Kilometer trennen, denn sonst würde man sich wahrscheinlich viel häufiger sehen. Die entstandene Freundschaft zu Cat & Onkel möchten wir nicht mehr missen und freuen uns jetzt schon auf ein baldiges Wiedersehen. Wer ihren Blog noch nicht kennt sollte unbedingt vorbeischauen. Bei jedem Rezept merkt man die Liebe zum Produkt… Macht weiter so! Achso… der Link: www.schlemmerkatze.de

Weiterlesen

Die Geburtstagssause geht weiter mit Gast Nr. 8: Lars von Colors of Food und seinen Parmesan-Rosmarin-Sablés

18. März 2017

Um ehrlich zu sein, habe ich von Sablés noch nie etwas gehört… Ist dies eine Bildungslücke? Keine Ahnung, aber kulinarisch verpasst man etwas, wenn man diese Knabberei nicht probiert und so passt es perfekt, dass Lars von www.colorsoffood.de diese mit zu unserem Bloggeburtstag gebracht hat. Wenn man diese einmal auf den Tisch stellt sind sie ruckzuck „wegschnabbuliert“. Also genau das Richtige für eine Geburtstagstafel!

Aber nun zurück zum Erschaffer dieser Leckerei! Lars haben wir das erste Mal bei einem Event von Chefkoch.de getroffen und schon dort stellte sich heraus, dass er ein sympathischer und kochbegeisteter Blogger ist. Auch wenn wir uns nicht so häufig über den Weg laufen, freuen wir uns aber immer, wenn es passiert… Zu unserer Überraschung geschieht dies nicht nur auf Events, sondern auch mal bei einem Samstagsbummel durch die Krefelder Innenstadt.

Jetzt aber genug von uns, wir übergeben den digitalen Kugelschreiber dann jetzt an Lars!

Weiterlesen

ZUM SATTWERDEN

Wir feiern Geburtstag mit Gast Nr. 4: Sarah von Kinder, kommt essen und ihrer Rösti-Pizza

6. März 2017
Rösti-Pizza

Wir feiern noch immer unseren Blog-Geburtstag… Wir haben so viele tolle Rezepte von noch tolleren Bloggern, da dürft ihr die nächsten Tage wirklich gespannt sein!

Heute haben wir auch mal eine herzhaftes Speise für euch und dann auch noch so ein einfaches, aber leckeres Rezept, dass ich dies heute direkt spontan Nachmachen werden… Eine Rösti-Pizza!

Aber der Reihe nach… Das Rezept stammt aus der Feder von Sarah! Sarah betreibt den Blog: Kinder, kommt essen!, hat drei Kinder und ist im Leben 1.0 auch Lehrerin. Wer von euch bisher noch nicht dort war, hat echt was verpasst. Sarah macht aus jedem Teller ein Abenteuer und als Kind kann man quasi nicht „Nein“ sagen! Da steckt wirklich Arbeit und jede Menge Spaß am Kochen in allen Gerichten drin. Wir würden ja versuchen, uns an den Sarahs Tisch zu schmuggeln, aber ich glaube, dass wir auffallen würden. ;-D

Letzten Sommer durften wir Sarah auch persönlich kennenlernen und nachdem wir ja bereits wussten, dass sie gut kocht, wissen wir seit dem Sommer auch, was für eine liebenswerte Person sie ist. Deshalb freuen wir uns umso mehr über ihren Besuch und das tolle Rezept! Wir reichen den Staffelstab weiter…

Weiterlesen

ANGESETZTES UND EINGEMACHTES

Das Gernekochen-Universalgewürz – Geschmack pur

23. Januar 2017

Seit der Severin Dörrautomat bei uns eingezogen ist vergeht kaum eine Woche, wo er nicht läuft. Man glaubt gar nicht wie vielseitig so eine Maschine ist.

Vorher hatte ich mich nie so wirklich mit dem Thema beschäftigt, aber seit wir ihn haben wissen wir ihn wirklich zu schätzen. Ob mal eben ein bisschen Trockenobst für Abends zum Naschen oder auch als Snack mit zur Arbeit oder auch getrocknete Tomaten… Gerade wenn man diese nicht ganz trocknet sind diese richtig cremig, lecker und so intensiv im Geschmack, das kann man kaum vergleichen. Vor ein paar Wochen erst hatten wir damit einen leckeren Burger gebastelt und das war echt ein Gaumenschmaus.

Genervt von der ganzen Debatte um Geschmacksverstärker wollte ich unbedingt etwas haben, um mal eben Geschmack an eine Sauce, einen Dip oder auch ein Dressing zu bekommen. Gerade wenn man mal keine Zeit hat groß am Herd zu stehen, ist es schön wenn man da etwas hat, was dem Ganzen einen tollen Geschmack verleiht und man weiß auch noch was drin ist. Ich glaube mit dieser Zusammenstellung habe ich genau den Geschmack getroffen, den ich erreichen wollte.

Ihr benötigt dafür eigentlich nur einen Hochleistungsmixer und nach Möglichkeit einen Dörrautomat. Sicher geht es auch im Backofen ohne Dörrautomat. Was ihr da aber an Strom verballert, dafür könnt ihr schon fast einen Dörrautomaten kaufen. Aber nun geht es endlich zum Rezept!

Weiterlesen

ZUM SATTWERDEN

Rouladen mit Kartoffel-Süßkartoffel-Gratin im Berndes b.double [enthält Werbung]

24. November 2016

Ich liebe, liebe, liebe Rouladen. Keine dunkle Jahreszeit vergeht, in denen ich nicht Rouladen mache. Und ich muss ehrlich gestehen, dass ich mich schwer tue, dieses Rezept zu verändern. Auch neuen Varianten oder ganz abgefahrenen Kreationen stehe ich kritisch gegenüber. Ich mag es einfach manchmal bei Altbewährtem zu bleiben. Das geht euch doch mit manchen Gerichten bestimmt auch so, oder?

Bei uns Zuhause gab es immer nur Rouladen ohne Gurke, dafür kam dann Schweinemett dort hinein. Erst seit ich mit Herrn Gernekochen eine Küche teile, öffne ich mich langsam der Gurkenvariante. Das liegt aber auch daran, dass ich manchmal nicht mehr weiß, welche Roulade nun mit oder ohne Gurke ist :-D. Ich habe hier beide Varianten gemacht.

Rouladen sind, gottseidank, kein Hexenwerk, sondern ein wunderbar einfaches Schmorgericht. Das Einzige, was ihr braucht, ist gutes Fleisch, einen guten Schmortopf und alles andere geht fast von alleine. Diesmal haben wir diese in unserem neuen Berndes b.double round gemacht, was es dazu gab und wie alles funktioniert hat? Lest doch selbst!  Weiterlesen

VORSPIEL

Auberginen mit Knoblauch und Tomaten – Melitzanes skordostoumbi

3. November 2016
aubergine mit knoblauch

Auberginen mit Knoblauch und Tomaten ist eines meiner allerliebsten Lieblingsgerichte oder vielmehr meine liebste Vorspeise überhaupt. Dazu gibt es eine kleine Geschichte…

Seit gut und gerne 25 Jahren habe ich in Krefeld einen Lieblingsgriechen, wo ich schon als Schulkind mit meinen Eltern essen gegangen bin und dort gibt es auch heute noch dieses Gericht, was ich einfach nicht stehenlassen kann! Früher waren wir meist mit mehreren Personen dort essen und mein Vater hat dann immer gemischte Vorspeisen für alle bestellt. Dazu gehörten dann auch diese Auberginen mit Knoblauch und Tomaten und ich habe das geliebt. Ein schönes Scheibchen Brot dazu und ich war glücklich! Dies hat sich auch bis heute nicht geändert.

Als ich Ende Dezember zurück nach Krefeld gezogen bin, endete einer unserer ersten Abende wieder in diesem Restaurant, welches wir jetzt sogar fußläufig erreichen können und was habe ich da als Vorspeise bestellt? Richtig! 🙂 Es schmeckt auch noch genau wie früher und nach einigen Versuchen habe ich das Rezept nun so umsetzen können, dass es nach „früher“ schmeckt und ich wieder daran denken muss, wie ich mit meinen Eltern und Freunden bei diesem Griechen sitze und Auberginen mit Knoblauch und Tomaten esse!

Weiterlesen

ZUM SATTWERDEN

Rum-weg-Hähnchen: Ganz einfaches Ofenhähnchen

25. Oktober 2016
Ofenhähnchen

Einige von euch werden sich jetzt fragen: Was zur Hölle ist denn ein Rum-weg-Hähnchen??? Nun ja, eigentlich könnte es auch Resthähnchen oder Ofenhähnchen nennen, aber rum-weg hört sich besser an. Denn die Zutaten zu dem Rum-weg-Hähnchen standen in der Küche rum und mussten weg. Und das war einiges. Das Interessanteste davon sind vielleicht die Weintrauben. Aber die waren so lecker zusammen mit dem Hähnchen und dem geschmorten Knoblauch und der Paprika und dem ganzen anderen Zeugs drumherum. Also wenn bei euch noch was rum steht und weg soll, dann ab damit zum Hähnchen und rein in den Ofen. Sollte bei euch nichts rumstehen, könnt ihr es natürlich besorgen ;-D Weiterlesen