Browsing Tag

Gebäck

Campingbrötchen – Süßes Hefegebäck

9. Januar 2018
Campingbrötchen

Wenn man klein ist, dann kriegt man meistens süße Brötchen, wenn man unterwegs ist. Häufig Milch- oder Rosinenbrötchen. Meine Geschwister haben diese Brötchen auch immer gewollt. Ich nie. Ich wollte immer Campingbrötchen. Interessanterweise finde ich sie auch nur im Norden. Hier kriege ich sie nicht. Und dabei mag ich sie heute genauso sehr, wie damals. Und da ich sie nicht bekomme, habe ich sie mir endlich selber gemacht.

Was Campingbrötchen ausmacht, und was ich ehrlich gesagt auch nicht wusste, ist, dass sie aus zwei Teigen bestehen. Erst einmal wird nur ein Teig hergestellt, der dann halbiert und zu einer Hälfte gesüßt wird. Man muss dann aus dem ungesüßten Teig kleine Fladen kneten, in denen der süße Teig eingepackt wird. Schmecken tut man das nicht, aber ich war sehr überrascht, als ich es herausgefunden habe. Außerdem habe ich den Teig mit Butterschmalz gemacht, damit er nach dem Backen schön saftig bleibt.

Und es schmeckt wie früher. Herrlich, wenn man ein Stück Kindheit nachbacken kann. Besonders lecker wird es, wenn man die süßen Brötchen mit guter Butter und salzigem Schinken belegt.  Weiterlesen

ZUM NASCHEN

Candy Bacon Bars – Schweineöhrchen mal anders

13. April 2017
Candy Bacon Bars

Schon einmal Bacon zum Dessert gegessen? Nein? Ich bis vor wenigen Tagen auch nicht, doch dann kam die Bacon-Dessert-Welle über mich und seitdem bin ich angefixt. Und Schuld ist ganz allein Onkel Kethe. Der hat nämlich kandierten Bacon gemacht und Bacon Cinnamon Rolls und schwups, war ich infiziert. Dieser kandierte Bacongeschmack hat mich nicht mehr losgelassen und deshalb habe ich mich dran gemacht und es mit dem gezuckerten Speck noch ein wenig weiter getrieben. Herausgekommen sind die Candy Bacon Bars, Blätterteigstangen mit Käse, Speck und Zucker.

Benni erinnerten sie gleich zu Beginn an Schweineöhrchen, das kleine gerollte Gebäck. Aber nur in herzhaft und und ohne Schokolade, dafür mit Speck. Sie schmecken wirklich wunderbar und ihr solltet sie ausprobieren. Egal, wie pervers sich das Ganze anhört – es ist mordslecker. Weiterlesen

Bloggeburtstag, Gast Nr. 14: Katti von Pottgewächs mit einem Apfel Birnen Kuchen mit Mohncrumble

26. März 2017

Apfel Birnen Kuchen klingt alleine schon gut, wenn dazu noch ein Mohncrumble kommt… Was will man mehr? Der Kuchen sieht nicht nur unglaublich lecker aus, das Rezept liest sich auch noch extrem gut!

Verantwortlich für diesen Gaumenschmaus ist Katti vom Blog www.pottgewaechs.de. Wie der Name schon erahnen lässt kommt die liebe Katti aus der Ruhrpott, um genau zu sein aus Herne und bloggt sich dort durch die Küche und postet ein tolles Rezept nach dem anderen, da weiß man gar nicht, was man zuerst machen soll. Aber bevor ihr jetzt bei Ihr vorbei schaut, gibt es erstmal Kuchen 😉

Weiterlesen

Gast Nr. 9 auf unserem Geburtstag ist: Michaela von herzelieb mit einem Kartoffel-Schoko-Kuchen im Brownie Style

19. März 2017

Habt ihr schon Mal einen Kartoffel-Schokokuchen gemacht? Wir bisher nicht und deshalb sind wir umso glücklicher, dass Michaela uns zum 3. Bloggeburtstag einen mitgebracht hat! Der Kuchen sieht einfach zum Anbeißen aus und deswegen wollen wir ihn euch nicht vorenthalten!

Aber vorher ein paar Worte zu der fleißigen Bäckerin. Dahinter steckt nämlich Michaela vom Foodblog www.herzelieb.de. Wenn es tatsächlich noch jemanden gibt, der diesen tollen Blog nicht kennt, dann sollte er unbedingt mal vorbeischauen! Hoch im Norden kocht und backt Michaela was ihr Herz begehrt und wenn man so durch die Rezepte stöbert bekommt man einfach Hunger, egal ob man will oder nicht.

Mit Michaela haben wir schon lange Kontakt über all die Wege der digitalen Welt und letztes Jahr haben wir uns dann in Holland auch das erste Mal persönlich getroffen und seitdem immer häufiger. Eine ehrliche, direkte und liebe Bloggerin mit dem Herz am rechten Fleck! Wir freuen uns schon auf das nächste Wiedersehen!

Weiterlesen

Die Geburtstagssause geht weiter mit Gast Nr. 8: Lars von Colors of Food und seinen Parmesan-Rosmarin-Sablés

18. März 2017

Um ehrlich zu sein, habe ich von Sablés noch nie etwas gehört… Ist dies eine Bildungslücke? Keine Ahnung, aber kulinarisch verpasst man etwas, wenn man diese Knabberei nicht probiert und so passt es perfekt, dass Lars von www.colorsoffood.de diese mit zu unserem Bloggeburtstag gebracht hat. Wenn man diese einmal auf den Tisch stellt sind sie ruckzuck „wegschnabbuliert“. Also genau das Richtige für eine Geburtstagstafel!

Aber nun zurück zum Erschaffer dieser Leckerei! Lars haben wir das erste Mal bei einem Event von Chefkoch.de getroffen und schon dort stellte sich heraus, dass er ein sympathischer und kochbegeisteter Blogger ist. Auch wenn wir uns nicht so häufig über den Weg laufen, freuen wir uns aber immer, wenn es passiert… Zu unserer Überraschung geschieht dies nicht nur auf Events, sondern auch mal bei einem Samstagsbummel durch die Krefelder Innenstadt.

Jetzt aber genug von uns, wir übergeben den digitalen Kugelschreiber dann jetzt an Lars!

Weiterlesen

Gast Nr.7 ist da: Geburtstagskuchen von Julia von Zartbitter und Zuckersüß

17. März 2017
Geburtstagskuchen

Yeah!!! Wir haben unseren eigenen Geburtstagskuchen bekommen!!! Und mitgebracht hat ihn Julia von Zartbitter und Zuckersüß. Ein Schokoladen-Kaffee-Biskuit-Boden mit einer Himbeere-Sahne-Füllung und das dann auch noch als Naked Cake. Mensch, sieht der toll aus!

Julia ist eine super liebe, quirlige und gut gelaunte Bloggerkollegin, die man direkt ins Herz schließt, wenn man sie sieht. Sie kommt aus Stuttgart (eigentlich aus dem Saarland) und zaubert auf ihrem Blog wunderbare Leckereien. Kennengelernt haben wir uns auf unserem Event und sie war und ist eine echte Bereicherung. Was soll ich lange drumherum schwafeln, schaut mal bei ihr vorbei, es lohnt sich!

Und jetzt ab zu unserem Geburtstagskuchen!

Weiterlesen