Browsing Tag

enthältWerbung

ZUM SATTWERDEN

Pulled Pork aus dem Severin Sous Vide Garer [enthält Werbung]

22. März 2017

Wie ihr hier ja schon gesehen habt, wird in letzter Zeit in der Küche „Gernekochen“, häufiger mal Sous Vide gegart. Woran das liegt? Der Severin Sous Vide Garer ist bei uns eingezogen und beweist, dass für den Hausgebrauch durchaus ein Gerät reicht, was gerade mal knapp 100 EUR kostet. Wir sind mit der Qualität SEHR zufrieden!

Heute gab es bei uns ein Gericht, dass eigentlich meist im Smoker oder auf dem Grill zubereitet wird… Nämlich Pulled Pork! Wir müssen sagen, dass wir so begeistert von der Sous Vide Variante sind, dass wir gar kein anderes mehr essen wollen. Das Fleisch ist so zart… Ein Traum!

Das Rezept haben wir hier und das dazu passende Video gleich auch!

Weiterlesen

ZUM SATTWERDEN

Maaqouda – Marokkanische Kartoffelplätzchen [enthält Werbung]

9. März 2017
Maaqouda

Maaqouda, Maakouda, Ma’akouda – es gibt unzählige Schreibvarianten für die marrokanischen French Fries. Aber nicht nur in Marokko, sondern auch in Algerien und Tunesien sind die Kartoffelplätzchen als Streetfood sehr beliebt. Man kann sie einfach so essen oder in einem Baguette mit etwas Salat und einer Sauce.

Kartoffeln sind so vielseitig einsetzbar, das vergisst man leicht (auch wir machen Kartoffeln häufig ganz schlicht, einfach nur als Beilage). Deshalb hat sich Die Kartoffel eine Blogparade ausgedacht zum Thema „Die Kartoffel weltweit“. Das die Kartoffel ihren Ursprung im anderen Teil der Welt hat und die Deutschen erst durch einen (angeblichen) Trick zu ihrer Kartoffelliebe gezwungen werden mussten, finde ich immer wieder faszinierend. Ich glaube, kein anderes Gemüse (außer Tomaten, und auch die kommen ja ursprünglich nicht aus Italien) hat in so vielen Küchen der Welt ihren festen Platz bekommen. Stellt euch nur mal Heiligabend ohne Kartoffelsalat vor 😉.

Die Blogparade könnt ihr auf Die Kartoffel noch mit verfolgen und schauen, was die anderen Blogger so alles an internationalen Rezepten zur Kartoffeln aus dem Hut zaubern.

Jetzt aber erst mal zu unseren köstlichen Kartoffelplätzchen, den Maaqouda. Weiterlesen

ZUM SATTWERDEN

Thaicurry – Einmal Südostasien bitte [enthält Werbung]

16. Februar 2017
Thaicurry

Am Montag haben wir die Thaicurrypasten gezeigt: Rot, gelb und grün. Heute wollen wir euch zeigen, wie das einfachste aller Gerichte damit funktioniert, nämlich köstliches Thaicurry. Wir haben hier unseren aus der Vario Click Induction Plus Reihe von Berndes verwendet und unsere Erfahrung dazu, teilen wir später im Rezept mit euch!

Bei diesem Rezept könnt ihr mit der Thaicurrypaste selbst bestimmen, wie scharf ihr es haben wollt. Ich bin da den mittleren Weg gegangen und habe die gelbe Thaicurrypaste genommen. Aber das bleibt euch komplett überlassen.

Auch die Gemüsezusammensetzung könnt ihr ändern. Herr Gernekochen hätte zum Beispiel gerne Brokkoli drin gehabt, ich mag es nicht gerne, also habe ich es weggelassen. Dafür haben wir einen Kompromiss bei der Paprika und den Maiskölbchen getroffen (Letzteres ist gar nicht mein Fall). Ihr seht, für jeden Geschmack kann was dabei sein.

Wir haben dazu noch Reis gemacht, es gehen aber auch Vermicelli-Nudeln, Reisnudeln oder Ähnliches. Wir hoffen,… Weiterlesen

ZUM SATTWERDEN

Rindfleisch mit Pfeffersauce und Kikkoman – lok lak [enthält Werbung]

9. Februar 2017
lok lak Rindfleisch mit Pfeffersauce

Was gibt es Romantischeres als an Valentinstag bekocht zu werden? Am Montag haben wir euch bereits ein 3-Gänge-Menü gezeigt. Heute zeigen wir euch nur ein Gericht mit dem ihr euren Liebsten oder eure Liebste bekochen könnt, unser Rindfleisch mit Pfeffersauce lok lak.

Jeder von euch kennt die klassische Pfeffersauce zu einem Fleischgericht. Meistens ist es eine grüne Pfeffersauce. Wir haben uns gedacht, es geht auch asiatisch und uns das Gericht lok lak dafür vorgenommen. Und an Valentinstag ist etwas Exotik mit Sicherheit nicht verkehrt am Platz.

Statt typisch Reis dazu zu machen, haben wir aus Kartoffeln Chips gemacht. Diese sorgen für den nötigen Knusper-/Knisterfaktor :-). Natürlich könnt ihr die auch gegen asiatische Nudeln oder Reis austauschen. Für den besonderen Geschmack sorgt die KIKKOMAN- Natürlich gebraute Sojasauce. Vielleicht habt ihr schon mal von dem fünften Geschmackssinn gehört. Klar, die Vier, die ihr in der Schule lernen musstet, sind: Sauer, Salzig, Süß und Bitter. Der fünfte Geschmackssinn Umami, übersetzt heißt das so viel wie würzig oder schmackhaft, beschreibt den Geschmack des Leckeren. Es schmeckt uns einfach und ist lecker, ohne das wir genau sagen können, ob es jetzt bitter oder sauer ist. Diese grundlegende Leckersein, kann durch Sojasauce auf natürliche Weise erzeugt werden. Wir haben die Sojasauce von Kikkoman genommen, weil sie auf natürliche Art und Weise gebraut wird und aus nur vier Zutaten besteht.
Weiterlesen

ZUM AUSLÖFFELN

Senfsuppe mit Weißwein und getrüffelten Waldpilzen [enthält Werbung]

30. Dezember 2016
Senfsuppe

Es gibt einige Dinge, die findet man bei uns schon seit Ewigkeiten im Vorrats- oder Kühlschrank und ganz weit vorne ist da neben Parmesan, Kartoffeln gutes Olivenöl usw. der Senf von Maille! Ich weiß gar nicht genau wie lange, aber mindestens schon seit 2-3 Jahren haben wir immer ein Glas davon da und dies ist der Original Dijon Senf.

So passte es perfekt, dass Maille uns dann auch gefragt hat, ob wir nicht mit einem Senf aus dem Programm ein leckeres Gericht kreieren wollen. Es hat sich für uns nicht die Frage gestellt, ob wir das wollen, sondern was wir machen! Wir verwenden generell kein Produkt, welches uns nicht zusagt, so wird bei einer Anfrage immer ganz genau geschaut, stehen wir auch dahinter. Wenn man ein Produkt nicht kennt, wird dann auch gerne mal ein Testkauf gemacht bevor wir antworten. Umso schöner ist es aber, wenn die Firma, die man sowieso schon lange bevorzugt jetzt auf einen zukommt und ein Rezept von dir möchte.

Wir hatten erst einen Salat mit Ziegenfrischkäse, Feige, Bacon und einem wirklich tollen Senfdressing… Der war wirklich lecker, aber der Star war da doch eher der Ziegenfrischkäse und die Feige. Dann fiel mir ein, ich wollte schon 2015 ein Senfsüppchen für den Blog machen, aber hatte es schlichtweg vergessen. Also Gedanken gemacht… Welche Sorten haben wir, was ist sonst im Kühlschrank? Ab ins Auto und in unseren neuen Lieblings-Supermarkt gefahren um sich beim Gang durch die Frischeabteilung inspirieren zu lassen. Ich muss sagen, die Idee hat direkt auf Anhieb funktioniert und schmeckte großartig. Was genau es war oder vielmehr ist? Ein Süppchen mit Kräutersenf, Weißwein, Steinpilzen, Semmelstoppelpilzen und Trüffelbutter.

Aber jetzt ab zum Rezept!

Weiterlesen

ZUM SATTWERDEN

Rouladen mit Kartoffel-Süßkartoffel-Gratin im Berndes b.double [enthält Werbung]

24. November 2016

Ich liebe, liebe, liebe Rouladen. Keine dunkle Jahreszeit vergeht, in denen ich nicht Rouladen mache. Und ich muss ehrlich gestehen, dass ich mich schwer tue, dieses Rezept zu verändern. Auch neuen Varianten oder ganz abgefahrenen Kreationen stehe ich kritisch gegenüber. Ich mag es einfach manchmal bei Altbewährtem zu bleiben. Das geht euch doch mit manchen Gerichten bestimmt auch so, oder?

Bei uns Zuhause gab es immer nur Rouladen ohne Gurke, dafür kam dann Schweinemett dort hinein. Erst seit ich mit Herrn Gernekochen eine Küche teile, öffne ich mich langsam der Gurkenvariante. Das liegt aber auch daran, dass ich manchmal nicht mehr weiß, welche Roulade nun mit oder ohne Gurke ist :-D. Ich habe hier beide Varianten gemacht.

Rouladen sind, gottseidank, kein Hexenwerk, sondern ein wunderbar einfaches Schmorgericht. Das Einzige, was ihr braucht, ist gutes Fleisch, einen guten Schmortopf und alles andere geht fast von alleine. Diesmal haben wir diese in unserem neuen Berndes b.double round gemacht, was es dazu gab und wie alles funktioniert hat? Lest doch selbst!  Weiterlesen