Buffet

Alles was man gut vorbereiten kann und unbedingt auf ein Buffet gehört.

  • Werbung

Seit ich in Irland war, liebe ich Irish Scones. Bei jedem Bauernhof, den wir besucht haben, haben wir nach dem offiziellen Teil Kaffee und eben Scones bekommen. Dazu wurde clotted Cream und Marmelade gereicht. So, so lecker. Und natürlich wollte ich die Zuhause nachmachen. Da ich aber auch gerne herzhafte Sachen mag, habe ich mich dazu entschieden, die Irish Scones mit Kräuterbutter und damit nicht süß zu machen.

  • Werbung

Hach ja, die Bayern. Ich könnte mich in endlose Reden (sowohl positiv als auch nicht positiv) über dieses besondere Völkchen im Süden des Landes einlassen, aber das würde zu weit führen. Einmal im Jahr bricht im ganzen Land (und damit meine ich die BRD) das Oktoberfest-Fieber aus, von der Waterkant bis in die Alpen wird es dann zünftig. Und was wären wir für ein Foodblog, wenn wir da nicht mitgehen würden. Klar, dass uns beim Thema Oktoberfest Obatzda einfällt. Selbst innerhalb Bayerns heißt das, glaube ich, nochmal anders, Gezupfter, ist da eines der Ausdrücke.

Unsere Weißwurstsemmel ist so schnell gemacht, dass wir gar nicht vor hatten, dafür überhaupt ein Rezept zu schreiben. Auch beim Foto haben wir kurzerhand nur schnell Aufnahmen mit dem iPhone gemacht, die für Instagram sein sollten. Nach dem ersten Bissen jedoch kam der Gedanke und nach dem zweiten Bissen war klar, dieses Rezept muss auf den Blog. Egal wie schnell und einfach das Rezept ist, ihr müsst es unbedingt probieren! 

Man sagt mir nach, ich wäre ein kleines Trüffelschwein und ja… Es stimmt! Ich liebe Trüffel und vor allem gute Trüffelbutter. Denn sind wir mal ehrlich, wer von uns hat schon mal richtig guten Trüffel gekauft? Der Geschmack ist nochmal feiner und lieblicher, aber unter uns… Ich bin mit einer guten Trüffelbutter sehr zufrieden und freue mich über das „Mehr“ in der Geldbörse.

Diesmal habe ich mich dann an ein Tatar aus einem tollen irischen Rinderfilet gemacht und es war sooo lecker!!!! Dazu noch ein frisches Baguette oder auch ein tolles Roggenbrot mit Butter und ich bin glücklich.

  • Werbung

Viermal im Jahr ist es soweit, dann gibt es das Food.Blog.Friends. Einmal hat es bereits stattgefunden und dieses Mal stand es unter dem Motto „Sommer“. Was passt da besser als ein Dip oder ein Aufstrich. Gesagt, getan. Ich bin ein ganz großer Fan des Auberginendip, welchen es in meiner Heimat Lingen gibt. Jedes Malm, wenn wir da sind, wird ein großer Becher beim türkischen Händler gekauft und genussvoll verspeist.

Ich will jetzt nicht sagen, dass ich auf den Geschmack gekommen bin, aber zumindest ist die Hürde nicht mehr so groß und nach meinem Zitronenkuchen habe ich dann direkt einen zweiten Kuchen gebacken und zwar einen Schoko Brownie mit Kirschen und gesalzenen Erdnüssen. Bisher war Backen ja immer der Part von Frau Gernekochen (ausser es […]

Ok… ich gebe zu, griechischer Bauernsalat… Gehört da nicht eigentlich Feta rein? Ja, gehört er! Wir haben ihn hier aber tatsächlich ohne gemacht, denn wir haben ihn hier mit frittiertem Fetakäse gegessen und das Rezept findet ihr auch schon auf dem Blog (hier). So ein griechischer Bauernsalat mit gebackenen oder frittierten Fetakäse ist einfach saulecker. […]

Wir stehen ja total auf Dips… Also wer tut das nicht? Aber so 5-6 Dips, vielleicht noch ein paar Antipasti, tolles ofenwarmes Brot… Das ist doch göttlich! Schön mit Freunden oder auch nur zu Zweit am Tisch. Ein bisschen hier von und ein bisschen davon. Mir läuft jetzt schon das Wasser im Mund zusammen und […]

  • Werbung

Es ist wieder soweit, die Grillsaison läuft auf Hochtouren und ja… Ich liebe sie! Ich gehöre ja zu der Fraktion, die gerne auch mal im Winter auf dem Balkon steht und schnell ein Steak oder einen Burger grillt. Aber, sind wir mal ehrlich, das Beste am Grillen ist doch, dass man sich dazu meist mit […]