Garnelen im Speckkleid auf Tomaten

Als ich meine erste Garnele gegessen habe, war ich noch ein kleiner Bub und schon damals konnte ich nicht genug davon bekommen. Frisch vom Grill mit einem kräftigen Schlag Knoblauchmayo sind sie einfach der Knaller. Nur das Pulen aus der Schale war dann immer nervig, aber in Schale gegart schmecken sie noch einen mü besser… Bei dieser Variante wird die Garnele aus Ihrer Schale befreit, bekommt aber ein schickes Kleid aus leckerem Bacon.

Als ich mir dieses Rezept überlegt habe, war ich mir erst nicht 100%ig sicher, ob die Kombination passt. Aber Garnele und Schwein kennt man ja auch aus der asiatischen Küche und ich dachte mir: So schlimm wird es nicht sein und wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Also her mit Garnelen und dem Schwein in Scheiben und los gehts! Ich muss euch sagen, ich war sehr überrascht. Ein vollkommen anderes geschmackliches Erlebnis wie man es sonst von Garnelen gewohnt ist. Ich kann nur sagen: „Nachkochen lohnt sich!“

Zutaten für das Rezept der Garnelen im Speckkleid:

  • 6 Garnelen (entdarmt und geschält)
  • 6 Scheiben Bacon
  • 6 mittelgroße Tomaten (Tasty Tom oder eine andere süßliche Sorte)
  • 2 EL Sesamöl
  • 1/2 rote mittelgroße Chili
  • 1 TL Brauner Zucker
  • Butter
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

Die Tomaten in kleine Stücke schneiden und die 1/2 Schalotte fein würfeln.

Nun die Chili ebenfalls in feine Stücke schneiden und alles zusammen mit dem Sesamöl und braunen Zucker in eine Schale geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wichtig war mit hierbei die Tomaten wirklich süß anzumachen, als Ausgleich zum salzigen Bacon.

Die Garnelen abspülen, abtrocknen und mit jeweils einer Scheibe Bacon umwickeln.

Als nächstes ein wenig Butter in einer kleinen Pfanne bei 3/4 der Hitze zergehen lassen. Sobald die Butter heiß ist die Garnelen dazu und auf jeder Seite knapp 3 Minuten braten, angefangen mit der Seite wo der umwickelte Bacon endet.

Zuletzt gebt ihr Tomaten in eine kleine Schale, Garnele(n) drauf… fertig!

Als Vorspeise reicht das ganze für 2 Personen und als Einstieg in ein Menü sogar für 6 Personen.

Loss et üch schmecke.

Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung am 25.05.2018, haben wir die Kommentarfunktion vorerst deaktiviert. Wenn ihr Anregungen, Fragen oder auch Kritik habt, meldet euch einfach bei uns: info@gernekochen.de

#gernekochenunterwegs

Unserer aktueller Event bzw. Reisebericht.

Ein Klick auf das Bild bringt euch direkt zum Beitrag!

Eine Nacht in der METRO [enthält Werbung]

Blogs die wir gerne lesen:

Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

Zu unserer Blogroll