Gewünschte Kategorie

AUS DEM GARTEN UND MEHR

AUS DEM GARTEN UND MEHR

Asiatischer Salat mit Lachs [enthält Werbung]

10. Juli 2017
Asiatischer Salat

Kennt ihr das auch? Im Sommer ist die Lust auf Salate bei uns am Größten. Von Nudelsalat bis zum klassisch gemischten Salat lieben wir dann alles. Aber immer nur das Gleiche gemischte Grünzeug auf dem Tisch ist halt irgendwann langweilig. Aktuell gibt es den Trend des Bowls machen. Da wird Gemüse und Salat wunderschön in einer „Schüssel“ angerichtet und man möchte direkt mit der Gabel reingehen.

So ähnlich haben wir es heute auch gemacht. Wir hatten bei unserem asiatischen Salat aber auch noch Hilfe von Mr. TwisterWeiterlesen

AUS DEM GARTEN UND MEHR

Salat mit Balsamicokirschen, gebrannten Haselnüssen und Ziegenkäse

22. Juni 2017
Salat

Dieser Salat mit Balsamicokirschen war schon unser Lieblingssalat im letzten Jahr. Als dann das BBQ-Dinner mit den Jungs und Onkel Kethe anstand, war klar, den muss ich endlich auf den Blog bringen. Herr Gernekochen war entsetzt. Denn er war der festen Meinung, dass wir ihn schon auf dem Blog haben. Tja, leider falsch, denn obwohl er es regelmäßig auf den Tisch schaffte, habe ich den Kirschsalat weder fotografiert noch weiter auf dem Blog verewigt.

Die gebrannten Haselnüsse müsst ihr übrigens gut im Auge behalten. Eine nicht näher bekannte Spezies, ab und an wird sie auch als Ehemann bezeichnet, schleicht sich in unbeobachteten Momenten in den Küchenbereich und vertilgt die gebrannten Haselnüsse. Weiterlesen

AUS DEM GARTEN UND MEHR

Caesar Salad mit Pumpernickelcrunch – Wenn AEG einlädt [enthält Werbung]

6. April 2017

Habt ihr schon Mal Caesar Salad gemacht? Wir schon das Eine oder andere Mal, aber eigentlich immer eher klassisch.

Gemeinsam mit AEG hat uns Maja von moey´s kitchen im Januar zur Living Kitchen eingeladen!  Das wir erst jetzt darüber berichten liegt einfach daran, dass wir es nicht früher geschafft haben…. SORRYYYY!!!

Das Thema war… Ceesar Salad unter dem Motto „Perfecting the Classics„. Ziel war es in einer vorgegeben Zeit auf der Messe in Köln den Caesar Salad zu perfektionieren und nach eigenen Vorstellungen abzuwandeln.

Ok, nun ging es los und wir haben uns Gedanken gemacht… Was schaffen wir in der Zeit? Wie können wir Einflüsse aus unserer Heimat mit einbringen? Wo können wir noch etwas Geschmack rauskitzeln, ohne zu viel zu ändern? Wie können wir den Caesar Salad generell abwandeln, dass es für uns aber noch immer ein Caesar Salad bleibt? Gerade der letzte Punkt war für uns wichtig, denn Ziel ist es ja nicht, einen neuen Salat zu erfinden, sondern einen Klassiker in unseren Augen zu perfektionieren. Gesagt getan… Nun ging es in die Planung und Umsetzung!

Was macht einen Caesar Salad aus? Ein unglaublich leckeres Dressing mit einer tollen Parmesan-Note… Crunch durch Croutons, Römersalat und natürlich Hähnchen (kein Muss, für uns aber irgendwie schon 😉 ).

Also ans Werk: Weiterlesen

AUS DEM GARTEN UND MEHR

Gefüllte Möhren – Rote Linsen-/Möhren-Humus im Teigmantel

21. Februar 2017

Ich weiß nicht, ob unsere Möhren den Kaninchen schmecken würden, aber uns haben sie ganz vorzüglich geschmeckt. Und das obwohl Herr Gernekochen mir diesbezüglich doppelt so viel Arbeit gemacht hat, als eigentlich geplant. Er hat nämlich gedacht, er räumt mal den Kühlschrank auf. Und was landet da im Müll? Mein Möhrenhumus für die gefüllten Möhrchen. „Und ich habe mich noch gewundert, dass das so frisch riecht!“ – ja, war ja auch frisch gemacht. Hmmpf. Nun gut. Alle Zutaten waren Gottseidank noch da und deshalb habe ich es ein zweites Mal gemacht. Ich könnte jetzt behaupten, dass es beim zweiten Mal besser war, aber dann wäre die Wegwerfaktion nicht so schlimm und ich dürfte mir ein Leben lang anhören, dass ja das Zweite viel besser war… Also: Das erste Humus war genauso lecker wie das Zweite.

Für den Osterbrunch ist das Verpacken als Möhrchen natürlich ein totaler Hingucker. Auch bei Grillpartys kann ich es mir gut vorstellen. Die sind wirklich super lecker, hach, ich gerate ins Schwärmen. Weiterlesen

AUS DEM GARTEN UND MEHR

Gurkensalat – Ein einfaches und leckeres Rezept

30. Januar 2017
gurkensalat

Habt ihr auch einen Salat, den ihr mit eurer Kindheit verbindet? Bei mir sind es eigentlich gleich zwei Salat. Bei uns zuhause gab es früher oft Kopfsalat mit einem Dressing aus Eigelb, Öl, Essig, Zwiebeln und Zucker und einen Gurkensalat…

Heute geht es um diesen einfachen Gurkensalat, der für mich schon Soulfood ist. Ich brauche dazu nicht mehr als ein paar Kartoffeln und im Idealfall vielleicht noch eine Frikadelle oder grobe Bratwurst, aber auch ein Rührei reicht. Ich liebe es die Kartoffeln (egal ob Salzkartoffeln oder Pellkartoffeln) zu zerknetschen und mit dem Gurkensalat zusammen zu essen. Wenn es bei uns mal schnell gehen soll und wir keine große Lust auf Kochen haben landet er immer mal wieder auf den Tisch und um ehrlich zu sein, ich freue mich immer wieder.

Sind wir mal ehrlich… Es braucht nicht immer ein Rinderfilet, ein Onglet oder Dry Aged Rib Eye vom irischen Rind… Manchmal ist es ein einfacher Gurkensalat der einen glücklich macht und genau das ist, was man gerade auf dem Teller braucht.

Weiterlesen

AUS DEM GARTEN UND MEHR

Wintersalat mit Orangen, Cranberries und gerösteten Mandeln

12. Januar 2017
Wintersalat

Wir sind mittendrin im Winter. Und immer nur schwere Schmorgerichte oder ähnliches machen, nein, darauf habe ich keine Lust. Deshalb habe ich einen Wintersalat gemacht. Mit all den Dingen, die mir so entgegengekommen sind, allen voran natürlich die Orange. Klar, das was wir heute im Supermarkt an Auswahl bzgl. Salat und Gemüse bekommen, ist natürlich nicht mit dem zu vergleichen, was man vor 5 Jahren bekommen hätte. Da liegen mittlerweile Welten zwischen und die Frage stellt sich, ob man zu Weihnachten wirklich peruanische Erdbeeren haben muss. Nun ja.

Ihr könnt den Wintersalat natürlich auch abwandeln wie ihr mögt. Wenn Kinder mit essen, karamellisiert ihr die Orangen statt mit Grand Marnier nur mit Orangensaft. Auch die Cranberries sind austauschbar. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Weiterlesen

AUS DEM GARTEN UND MEHR

Ceviche vom Kabeljau mit Avocado und Pecannüssen [enthält Werbung]

5. Dezember 2016

Ceviche ein roher gegarter Fisch… Klingt komisch, ist aber eigentlich so! Jetzt aber der Reihe nach…

Frau Gernekochen ist ein großer Fan von rohem Fisch, welcher von japanischen Kaltfischaufschneidern in, auf oder auch um Reis gepackt wird. Ich wiederum bin nicht soooooo der Freund davon. Also Sushi mag ich.. ja, eigentlich… Mit Garnelen… mit Gemüse usw, aber eben nicht mit rohem Fisch. Ich kann mich damit nicht so anfreunden! Warum auch immer?! Irgendwie ist es nicht meins.

Darum haben wir immer mal wieder mit dem Thema Ceviche angefangen und wollten es umsetzen, aber irgendwie war da der Wurm drin, es kam nicht dazu. Da passte es wie A… auf Eimer, dass AO.de uns gefragt hat, ob wir nicht bei der „One-Week-Challenge“ mitmachen wollen! Es geht hier um drei verschiedene Optionen:

Rezepte ohne Ofen und Herd, ohne Kühlschrank oder ohne Küchengeräte. Die Idee hinter dieser Kampagne ist, was macht man, wenn der Herd einen defekt hat oder man einen neuen Kühlschrank kaufen muss, weil das alte Schätzchen seinen Geist aufgegeben hat?! Dies ist der Regel ja keine Angelegenheit von 5 Minuten, sondern dauert ein paar Tage, die es dann zu überbrücken gilt.

Es gibt rohen Fisch… oder auch nicht, also so ein bisschen schon!

Nun war es soweit und wir haben uns ENDLICH daran gemacht ein Ceviche Rezept zu kreieren. Für die Leser, denen Ceviche nichts sagt, ganz grob geht es darum: Der Fisch wird klein geschnitten und meist in Limettensaft eingelegt und dadurch denaturiert das Eiweiß im Fisch, ähnlich wie beim kochen. Bei diesem Vorgang ändert das Fleisch (spricht man hier jetzt von Fleisch?!?! Dem sollte ich mal nachgehen) seine Struktur. Der Fisch wird  weiß und bekommt auch die gleiche Konsistenz wie nach dem Kochen.

Bei den aktuellen Temperaturen draußen kamen wir sogar ohne Herd, Ofen, Kühlschrank UND Küchengeräte aus. Das Gericht passt also zu allen Optionen die AO.de ausgerufen hat 😉

Das Lustige an der ganzen Sache ist, im Oktober wurde in Bergheim die neue Europazentrale von AO eröffnet und ich schaue, von meinem Schreibtisch auf der Arbeit, genau auf dieses Gebäude!

Weiterlesen