ZUM SATTWERDEN

Semmelknödel mit Rahmpilzen

12. Oktober 2015
Semmelknödel

Jeder von euch kennt das sicherlich: Man holt am Wochenende Brötchen und meist kauft man mehr als man benötigt. Und dann liegen ein bis zwei Brötchen rum, bis sie trocken sind und man sie wegwirft. Sowas tut mir immer weh, ich will am Wochenende aber auch nicht zu wenig Brötchen da haben. Anstatt jetzt zum drölften Mal Semmelbrösel daraus zu machen, habe ich jetzt daraus Semmelknödel gemacht. Ein paar alte Brotenden habe ich auch noch da mit rein geworfen. Aufgepeppt mit scharf angebratenen Pilzen war es super lecker und vor allem auch recht einfach. Und ich habe nichts weggeworfen, sondern wiederverwertet.

Zutaten für dieses Semmelknödel Rezept:

  • 300 g alte Brötchen
  • 3 Eier
  • 250 ml Milch
  • 5 EL Petersilie
  • 1 kleine Zwiebel
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 1 EL Butter

Zubereitung:

Die Brötchen schneidet ihr in Würfel (1cm*1cm), die Eier verschlagen und zusammen mit der Milch zu den Brötchenwürfeln geben. Das Ganze grob verrühren und für eine halbe Stunde quellen lassen.
In der Zwischenzeit die Zwiebel fein würfeln und in einer Pfanne die Butter zerlassen. Die Zwiebel darin andünsten und für 3 Minuten die Petersilie hinzugeben. Die Masse dann zu den Brötchen dazu geben, alles vermengen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Mit feuchten Händen Knödel formen.

Einen großen Topf mit Wasser aufsetzen, wenn es kocht salzen und dann nach und nach die Semmelknödel dazugeben. Sobald sie oben schwimmen, könnt ihr sie raus nehmen.

Wer einen Dämpfer oder einen Thermomix besitzt kann sie auch darin dünsten. Für das Dämpfen im Thermomix empfehle ich 600ml Wasser in den Topf geben, den Varoma mit Einlegeboden mit den Knödeln füllen (darauf achten, dass Löcher frei bleiben) und dann Varomastufe für 35 Min. einschalten. Den Deckel nicht vergessen!

Zutaten für die Rahmpilze:

  • 500 g gemischte Pilze (Champignons, Semmelstoppel, Kräutersaitlinge…)
  • Butter
  • Schuhbeck Tessiner Pilzgewürz* (wer’s hat)
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Becher Sahne

Zubereitung:

Die Pilze putzen und vierteln. Die Butter in der Pfanne zerlassen und die gemischten Pilze darin scharf anbraten. Die Sahne hinzugeben und mit den Gewürzen abschmecken.

Die Knödel mit den Rahmpilzen zusammen servieren.

Loss et üch schmecke!

Schuhbeck Tessiner Pilzgewürz, 1er Pack (1 x 80 g)

Preis:

5.0 von 5 Sternen (2 Bewertungen)

0 Gebraucht & Neu erhaeltlich ab

* Alle mit einem Sternchen versehenen Links sowie die Amazonbox, sind Amazon-Affiliate-Links. Weitere Hinweise dazu finden sich im Impressum.

Bei den verlinkten Geräten und Büchern handelt es sich ausschließlich um unsere persönliche Empfehlung und Produkte, die wir uns selber gekauft haben und selber nutzen.

Vielleicht gefällt dir auch

10 Kommentare

  • Antworte TRY TRY TRY 12. Oktober 2015 um 9:40

    Ohh, das hätte ich heute gern 🙂

  • Antworte feinschmeckerchen 12. Oktober 2015 um 9:51

    das werde ich heute mal machen

  • Antworte feinschmeckerchen 12. Oktober 2015 um 9:56

    geht es auch mit frischen Brötchen ? Hab da Hunger drauf aber keine alten Brötchen 🙂

  • Antworte Brutzelmania 12. Oktober 2015 um 12:40

    Lecker, ich lieeeeebe Semmelknödel <3

  • Antworte Manuela Zeimers 13. Oktober 2015 um 11:22

    Wieviel Semmelknödel ergibt das Rezept?

  • Antworte Benjamin Pluppins 13. Oktober 2015 um 11:24

    6-8 Stück, je nach Größe

  • Antworte Manuela Zeimers 13. Oktober 2015 um 11:24

    Danke

  • Antworte Silke Brandt 13. Oktober 2015 um 16:12

    Schmeckt super mit Laugenbrezeln statt Semmeln

  • Antworte Xenia 15. Juni 2016 um 21:58

    Klingt nicht schlecht, wobei mir ‚Schuhbeck Tessiner Pilzgewürz‘ eher nicht zusagt, frische Gewürze schmecken einfach besser.

  • Möchtest du uns was mitteilen?