ZUM SATTWERDEN

Es ist Zeit für unsere 10. Gäste: Cat & Onkel von Schlemmerkatze bringen uns Toast-Muffins mit Ei

20. März 2017

Toast-Muffins mit Ei sind was Tolles für einen Geburtstagsbrunch und nach vielen tollen Mitbringseln anderer Blogger, darf es jetzt auch mal was vom Frühstückstisch sein. Wer mich kennt weiß, dass ich sowas total gerne mag und deswegen habt ihr mir eine große Freude gemacht.

Cat & Onkel haben wir vor ca. einem Jahr bei unserem Foodblogevent Food.Blog.Meet. kennengelernt… Die beiden hatten beim Gewinnspiel teilgenommen und wurden gezogen und so kreuzten sich unsere Wege.

Beim ersten Aufeinandertreffen hat man schon gemerkt, was für tolle Menschen hier vor einem stehen. Die beiden kochen nicht nur sehr gut, sie packen mit an und sind einfach so unglaublich sympathisch. Wir bedauern es richtig, dass uns doch einige Kilometer trennen, denn sonst würde man sich wahrscheinlich viel häufiger sehen. Die entstandene Freundschaft zu Cat & Onkel möchten wir nicht mehr missen und freuen uns jetzt schon auf ein baldiges Wiedersehen. Wer ihren Blog noch nicht kennt sollte unbedingt vorbeischauen. Bei jedem Rezept merkt man die Liebe zum Produkt… Macht weiter so! Achso… der Link: www.schlemmerkatze.de

Hallo ihr Lieben!

Wir dachten ein schöner Geburtstag beginnt mit einem leckeren Frühstück. Deshalb haben wir euch Toast-Muffins mit Ei und Karamellstreuseln mitgebracht! 🙂

Hier erstmal das Rezept:

Zutaten für 4 Toast-Muffins:

  • 4 Scheiben Toast (große Scheiben)
  • 4 Scheiben gekochter Schinken (hauchdünn geschnitten)
  • 4 Eier (Größe M)
  • 2 TL brauner Zucker
  • 40g Butter
  • 50g Mehl
  • 4 weiche Karamellbonbons (z.B. Sahne-Muhs)
  • Meersalz & Pfeffer
  • etwas frischer Schnittlauch

Zubereitung der Toast-Muffins:

  1. Die Toastscheiben mit dem Nudelholz flach rollen und in gebutterte Muffin- oder Dessertförmchen drücken, sodass mittig eine Mulde entsteht. Jeweils eine Scheibe Schinken in die Mulde legen und ein Ei hineingleiten lassen. Das Ei mit Salz & Pfeffer würzen.
  2. Förmchen in den auf 180°C vorgeheizten Backofen geben und 5 Minuten backen.
  3. In der Zwischenzeit die Karamellbonbons klein hacken. Zucker, Butter, Mehl und Bonbons miteinander verkneten bis Streusel entstehen. Zum Schluß noch eine Prise Meersalz hinzugeben.
  4. Förmchen aus dem Ofen nehmen, die Streusel darüber geben und weitere 10-15 Minuten backen. Kurz abkühlen lassen, mit frisch gehacktem Schnittlauch bestreuen und fertig ist ein grandioses Frühstück! Weich, knusprig, cremig, süß und salzig! Perfekt für all diejenigen, die sich nicht zwischen Wurst- und Marmeladenbrot entscheiden können! 😉

Guten Appetit und happy Blogbirthday,

Cat & Onkel

 

Vielleicht gefällt dir auch

11 Kommentare

  • Antworte Gernekochen 20. März 2017 um 6:53

    Wir können deine Gedanken lesen 😉

  • Antworte Andrea Natschke 20. März 2017 um 7:01

    Hmm, würde ich jetzt zum Frühstück nehmen!

  • Antworte Hattgekocht 20. März 2017 um 7:56

    Yummi! Noch einmal herzlichen Glückwunsch und danke an Cat und Onkel für diese coole Idee. Probieren wir morgen direkt mal aus 🙂

  • Antworte Andreas Krebs 20. März 2017 um 8:10

    Mhhhhhh….. das sieht wunderbar aus (y) …. bitte einmal ins Büro bringen 🙂

  • Antworte Malte Krückemeier 20. März 2017 um 8:27

    Eine grandiose Idee… toll, was zu eurem Geburtstag alles auf die Beine gestellt wurde und weiterhin gestellt wird! Nun aber erstmal: FRÜHSTÜCK

  • Antworte Malte Adrian 20. März 2017 um 8:41

    Schieb rüber!

  • Antworte Sarah Thor 20. März 2017 um 9:35

    Yummy!

  • Antworte Sascha Suer 20. März 2017 um 10:12

    Damit kann ein Frühstück bzw. Tag doch gerne anfangen!

  • Antworte Malte Adrian 20. März 2017 um 10:26

    Das ist mal wieder genau mein Fall!

  • Antworte Michaela Hoechst-Lühr 21. März 2017 um 6:26

    Oh, die wünsche ich mir zum Frühstück!

  • Antworte Kevin Simpson 27. März 2017 um 8:25

    Oha sehr geil! :O

  • Möchtest du uns was mitteilen?