ZUM SATTWERDEN

Der Food.Blog.Meet.-Burger a.k.a. Benni Burger und ein paar Worte zum Event [enthält Werbung]

25. April 2016
Food.Blog.Meet.-Burger

Ich weiß gerade gar nicht, wo ich anfangen soll. Ursprünglich habe ich den Burger Anfang des Jahres zusammengestellt, weil mein Chef immer wieder kleine Seitenhiebe verteilt hat, dass er ja noch keinen Benni-Burger von mir bekommen hat. Also haben wir uns einen Burger Abend in der Gernekochen-Küche vorgenommen und dabei ist genau dieser Burger entstanden! Ein Burger mit Balsamico-Schalotten, einer Ricotta Creme, genialem Bacon, Rucola, Mozzarella und tollem Fleisch. Wir waren begeistert und ich glaube auch mein Chef fand ihn ganz gut 😉

Dann ergab es sich, dass wir zusammen mit Torsten & Sascha von diejungskochenundbacken.de und Thomas von baconzumsteak.de die bekloppte Idee hatten, ein eigenes Foodblog-Event zu starten… Um genau zu sein, entstand die Anfangsidee zusammen mit den beiden Akteuren von herrundfrauhue.com, Jules und Timmes. Aber wie das so ist, haben die Globetrotter vor ein paar Monaten den Abflug gemacht und sind nach Abu Dhabi gezogen :-(((((( An dieser Stelle ganz liebe Grüße an euch… Wir freuen uns schon riesig auf ein Wiedersehen mit euch!

Relativ schnell hat sich Thomas angeboten, uns zu unterstützen und somit waren wir wieder 3 Blogs, die gemeinsam dieses Event auf die Beine stellen wollten und bisher hatte keiner eine Ahnung von uns, wie man sowas macht. Aber es hat sich herausgestellt, dass man es mit viel Engagement und Herzblut schaffen kann. Auf der Suche nach Sponsoren haben wir in Netto Marken-Discount einen Partner gefunden, der uns immens unterstützt hat, auch an dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön! an Florian von Netto Marken-Discount, der uns von Anfang an das Vertrauen schenkte, dieses Event auf die Beine zu stellen und uns toll unterstützt hat. Ohne euch wäre das Food.Blog.Meet. so nicht möglich gewesen. Netto hat uns in allen Belangen unterstützt und uns mit Christian Henze einen absoluten Kracher an die Seite gestellt. Wann kann man schon mal mit so einem prominenten, erfahrenen und talentierten Küchenakrobaten kochen? Christian, auch dir ein großes Dankeschön! Es war uns eine große Freude und Ehre diesen Tag mit dir verbringen zu dürfen und Flo, wir haben uns sehr gefreut dich endlich persönlich kennenzulernen und freuen uns schon sehr auf das nächste Treffen.

Das war aber noch nicht alles, denn mit Villeroy & Boch haben wir einen weiteren Parner gefunden, der seinesgleichen sucht. Das komplette Geschirr wurde uns durch Simone zur Verfügung gestellt. DANKE Simone von Villeroy & Bochfür das tolle Geschirr! Es war ein echter Hingucker!

Dann gab es da noch Yourbeef… Thomas, hat aus dem Fleisch perfekte Patties für unseren Burger gefertigt und da merkt man mal wieder wie wichtig gute Qualität beim Fleisch ist und die stimmt hier absolut! Danke an Yourbeef!

Da war doch noch was? Richtig, unser Opener! Guido Weber von 360einfachlecker.de hat mit uns gemeinsam das Event gestartet und den Pastamaker und Airfryer von PHILIPS präsentiert. Zwei wirklich tolle Geräte, die wir selber schon lange nutzen und die Vorteile sehr zu schätzen wissen. Danke Guido und PHILIPS! Wir danken vielmals für den Workshop und dafür, dass wir den Tag mit dir verbringen durften.

Christian von Pfeffersack & Söhne hat zudem ein informatives und leidenschaftliches Gewürzseminar geführt und in der Kürze der Zeit versucht sein geballtes Wissen an uns zu vermitteln. Du hast es großartig gemacht und wir danken dir vielmals für die Unterstützung.

Mazzetti hat uns an diesem Abend mit wirklich ERSTKLASSIGEN Balsamico ausgestattet und wir danken an dieser Stelle wirklich vielmals für die Unterstützung!

Dann haben wir da noch Vöslauer, dank euch blieben wir an diesem Abend nicht auf dem Trockenen und konnten alle nicht nur gut genährt sondern auch ohne Durst das Event verlassen.

Denise von Foodlovin.de, auch dir danken wir an dieser Stelle sehr für deinen Foodfotografie-Workshop der uns alle aus professioneller Sicht nochmal gezeigt hat, wie man am Besten vorgeht, um sein Gericht in Szene zu setzen.

Andi und sein Team vom Marien-Eck… Ihr ward ganz ganz große Klasse und habt es wirklich grandios gemacht. Andi war immer und überall dabei und hat einen großen Anteil daran, dass der Tag für alle so reibungslos war. Andi… GROSSARTIG!!!!!

Wir haben häufig gehört, wie toll doch die Deko gewesen ist… Das Lob gebührt hier nicht uns, sondern Gerda von SiN! Teelichthalter, die an diesem Abend für ein tolles Ambiente gesorgt hat. Vielen Dank Gerda!

Last but not least… Was wäre ein Foodblog-Event ohne?!?! Richtig! Foodblogger und deswegen an euch alle ein megagroßes Lob! Ihr habt unser erstes Foodblog-Event für uns so besonders gemacht. Wir waren alle überwältigt von eurer tatkräftigen Teilnahme und euer Lob, was wir an diesem Abend häufig hören durften ging direkt tief in die Brust 😉 Es war uns ein großes Vergnügen diesen Tag für euch und uns planen zu dürfen. Wir wussten, dass es ein wahrer Marathon wird und hatten das Event von 12- 22 Uhr angesetzt… Das es dann sogar knapp 23 Uhr wurde zeigt zumindest, das wir nicht sooooo schlecht geplant haben, dass Ihr aber alle (bis auf die, die es schon vorher angekündigt haben) bis zum Schluss geblieben seid war toll! Wir danken euch sehr! Die ganze Arbeit in den letzen Wochen und Monaten hat sich gelohnt und ihr habt es uns an diesem Abend alle gezeigt! Bevor ich an dieser Stelle Jemanden vergesse, werfe ich ein dickes, fettes DANKE in die Runde! Ihr wisst wer da war und wir freuen uns wirklich schon auf 2017… Denn nach dem Food.Blog.Meet. ist vor dem Food.Blog.Meet.! Folgt Food.Blog.Meet. auf Facebook, um da auf dem Laufenden zu bleiben. Wir werden in naher Zukunft auf Facebook aktiver werden und auch die Seite wird in den nächsten Wochen online gehen.

P.S.: Eine Sache noch! Dieser Beitrag ist mit [enthält Werbung] gekennzeichnet, da wir uns hier bei allen Sponsoren des ersten Food.Blog.Meet. bedanken und um auf Nummer sicher zu gehen, kennzeichnen wir diesen Beitrag entsprechend als Werbung.

Soooo…. Das soll es jetzt aber zum Event gewesen sein und wir widmen uns ENDLICH dem Burger und gebe jetzt mal Butter bei die Fische oder vielmehr Patty ins Bun!

Zutaten für die Ricottacreme (reicht für 8 Burger):

  • 250 g Ricotta
  • 2 Stücke getrocknete Tomaten in Öl
  • 25 g fein geriebener Parmesan
  • 10 g (eine gute Handvoll) Basilikum
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 gestrichener TL Salz
  • 1 TL Piment d‘ Espelette oder ähnliches Chili
  • etwas Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Tomaten und den Basilikum fein hacken.
  2. Alle Zutaten miteinander vermengen und etwas ziehen lassen

Für die Balsamico-Schalotten (reicht für 8 Burger):

  • 8 mittelgroße Schalotten
  • 2 EL Butter
  • 4 EL Brauner Zucker
  • 300 ml Portwein
  • 6 EL Balsamico
  • 2 Zweige Thymian (fein gehackt)
  • 1 TL Salz
  • etwas Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Schalotten schälen, halbieren und dann längs in Streifen schneiden.
  2. Die Butter in einem Topf zerlassen und die Schalotten darin etwas dünsten.
  3. Den braunen Zucker dazugeben und warten bis dieser leicht karamellisiert.
  4. Nun mit dem Portwein ablöschen, den Balsamico, Thymian und Pfeffer dazu.
  5. Das lasst ihr nun bis zur gewünschten Konsistenz einreduzieren und dann mit Salz abschmecken.

Nun geht es an den Burger, für einen Food.Blog.Meet.-Burger braucht ihr:

  • 1 Bun
  • 1 Patty ca. 200g Rinderhackfleisch (am besten aus dem US-Beef Nacken) von beiden Seiten ca. 4 Minuten braten/grillen
  • 4 Scheiben gebratenen Bacon
  • 1 EL Ricotta-Creme
  • 1 EL Balsamico Schalotten
  • 1/2 Büffel – Mozzarella (gut abtropfen lassen und bitte unbedingt Büffelmozzarella verwenden, leider hatten wir diesen zum Event nicht bekommen können)
  • 1 Handvoll Rucola

Zubereitung:

  1. Die Unterseite des Buns mit der Ricottacreme bestreichen.
  2. Dann in folgender Reihenfolge belegen: Patty, Bacon, Mozzarella, Balsamico Schalotten und den Rucola… Deckel drauf… FERTIG!

Loss et üch schmecke.

 

 

Vielleicht gefällt dir auch

Ein Kommentar

  • Antworte danielas foodblog 25. April 2016 um 11:27

    Da ich die leckeren Burger leider nicht mehr auf eurem Event testen konnte, werde ich sie in jedem Fall mal nachmachen. 🙂

    Euch noch einmal vielen Dank für die tolle Planung und den wunderschönen Tag (auch wenn ich nur die Hälfte mitnehmen konnte).

    Liebe Grüße,
    Daniela

  • Möchtest du uns was mitteilen?