ZUM NASCHEN

Erdnussfelsen oder auch „Der kleine Erdnusshimmel“

1. Februar 2016
Erdnussfelsen

Ich liiiiiebe Erdnüsse und das wirklich in allen Varianten. Egal ob im Schokoriegel eines großen bekannten Herstellers oder auch in einer entsprechenden Soße zum Hühnchen. Wenn es nur noch eine Nuss auf der Welt geben sollte, dann doch bitte die Erdnuss… Das heißt jetzt nicht, dass ich andere Nüsse nicht mag, aber Erdnüsse sind dann doch mein Favorit. So ergab es sich, dass ich mich daran gemacht habe, diese Erdnussfelsen zu machen und was soll ich sagen?! Köstlich!

Gerade zu Weihnachten gibt es in manchen Geschäften auch diese Erdnuss-Schoko-Träumchen, ich weiß nicht wie sich diese Dinger genau nennen, aber wir haben unsere eigene Version einfach Erdnussfelsen getauft und finden den Namen eigentlich ganz passend!

Die Variante im Supermarkt hat einen wesentlich größeren Anteil an Schokolade und wenn ihr wollt, könnt ihr den Schokoladenanteil auch einfach erhöhen. Ich mag es aber, wenn die Erdnuss im Vordergrund steht und deswegen präsentiere ich euch hier mein Rezept!

Zutaten für das Rezept der Erdnussfelsen:

  • 300 g geröstete ungesalzene Erdnüsse
  • 200 g Vollmilchschokolade (Nach Geschmack kann auch weiße oder Zartbitterschokolade genommen werden)

Zubereitung der Erdnussfelsen im Thermomix:

  1. Die Schokolade in groben Stücken in den Thermomix geben. -> 4 Minuten 50 Grad Stufe 2
  2. Erdnüsse dazugeben. -> 2 Minuten 60 Grad linkslauf Stufe 1
  3. Mit zwei Löffeln das Schoko-Erdnussgemisch in kleinen Felsen auf das Backblech geben.
  4. Die Erdnussfelsen gut auskühlen lassen und fertig.

Zubereitung der Erdnussfelsen:

  1. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen.
  3. Erdnüsse unterrühren.
  4. Mit zwei Löffeln das Schoko-Erdnussgemisch in kleinen Felsen auf das Backblech geben.
  5. Die Erdnussfelsen gut auskühlen lassen und fertig.

Loss et üch schmecke.

P.S.: Wie schon kurz erwähnt bei den Zutaten, ihr könnt das Rezept auch wunderbar variieren. Die Vollmilchschokolade kann auch gegen Zartbitter oder weiße Schokolade ersetzt werden… Man kann auch wunderbar Zartbitterschokolade nehmen und mit einer Gabel hinterher ein paar Striche weiße Schokolade darauf verteilen.

Wer ganz verrückt ist, kann auch die Erdnuss gegen eine andere Nuss ersetzen, aber wer macht den sowas? 😉

Vielleicht gefällt dir auch

11 Kommentare

  • Antworte Food Blog Award 1. Februar 2016 um 9:12

    LECKER <3

  • Antworte Krisi von Excusemebut... 1. Februar 2016 um 20:01

    Mhh so simple, gefällt mir gut!Köstlich…
    Liebe Grüsse,
    Krisi

  • Antworte Gerhild Magerl 2. Februar 2016 um 7:36

    Ich liebe auch Erdnüsse im Muesli im Reisgericht, im Salat……..;-)

  • Antworte Cada Pluppins 2. Februar 2016 um 7:39

    Das sieht Lecker aus

  • Antworte Gertraud Stahl 2. Februar 2016 um 7:56

    Ich bin gerne im Erdnußhimmel

  • Antworte Jens Backhaus 2. Februar 2016 um 12:04

    Aber mit dunkler Schokolade, oder? Dann bin ich dabei!

  • Antworte Herr Grün kocht 3. Februar 2016 um 9:37

    Bin auch ein großer Erdnussfan:))

  • Antworte Rezept: Hähnchenschnitzel mit Erdnusssoße 7. April 2016 um 6:50

    […] es um Erdnüsse geht, bin ich dabei! Von allen Nüssen, mag ich diese einfach am liebsten. Ob süß in Schokolade oder auch herzhaft zum Salat oder eben einfach als Soße… Ich LIEBE Erdnüsse und vor allem […]

  • Möchtest du uns was mitteilen?