ZUM NASCHEN

Applecrumble mit Vanillesoße [Reklame]

27. November 2015
Applecrumble

Applecrumble ist ein so einfaches, aber doch geniales Rezept, das jeden glücklich macht. Man braucht nur wenige Zutaten und ist anschließend doch im Himmel. Besonders beliebt ist dieses Rezept in den Hauswirtschaftsstunden. Wenn die Schüler dieses Dessert noch nicht kennen, ist es meist eine ablehnende Haltung, aber sobald sie es einmal gekostet haben, sind sie davon begeistert. Es ist also nicht nur einfach, auch kleine Kinder können das Rezept machen. Und jeder von euch weiß doch mit Sicherheit, wie stolz er oder sie war, als er Mama und Papa das erste Mal etwas eigenständig Gekochtes servieren durfte!?! Also lasst auch eure Kinder ran, die können das schon!

Gleichzeitig bildet das Dessert den Abschluss unseres Drei-Gänge-Menüs, welches wir für Netto entworfen haben.

Zutaten für das Applecrumble Rezept:

  • 500 g Äpfel
  • 120 g Butter, weich
  • 100 g Zucker
  • 175 g Mehl
  • 1/2 TL Zimt
  • Zitronensaft

Zubereitung:

  1. Fettet eine Auflaufform mit etwas Butter ein. Heizt den Ofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vor.
  2. Schält die Äpfel, entkernt sie und schneidet sie in grobe Würfel, gebt sie in die Auflaufform. Anschließend ein paar Spritzer Zitronensaft darüber geben.
  3. Gebt in eine Schüssel die Butter, den Zucker, Mehl sowie den halben Teelöffel Zimt. Knetet anschließend per Hand oder mit dem Handrührer und den Knethaken das Ganze solange, bis kleine Krümel entstehen. Diese dann auf die Apfelwürfel verteilen und in den Ofen geben für 30 Min.

Zutaten für die Vanillesoße:

  • 4 Eigelb
  • 300 ml Milch
  • 1 Vanilleschote
  • 50 g Zucker
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

  1. Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen, beides in einen Topf geben.
  2. Die Eigelbe und die Milch zusammen mit dem Zucker und Salz zu der Vanilleschote in den Topf geben und gut verrühren.
  3. Bei mittlerer Hitze auf dem Herd ca. 10 Min. rührend erhitzen. Dabei sollte es nicht kochen, sondern nur leicht simmern.
  4. Sobald sie andickt, vom Herd nehmen und servieren.

Loss et üch schmecke.

Dieses Rezept wurde von uns für Netto Marken-Discount entwickelt.

Auf den Inhalt dieses Rezeptes wurde seitens Netto Marken-Discount zu keiner Zeit Einfluss genommen, dieses wurde zu 100% von uns selbst entwickelt.

Vielleicht gefällt dir auch

10 Kommentare

  • Antworte Ichkochdasjetztso 27. November 2015 um 8:53

    Ohhhh jaaaaa, das ist sooooo lecker! Das könnte ich ach mal wieder machen! 🙂

    • Antworte Gernekochen 27. November 2015 um 13:37

      Dann mal nichts wie ran an den Herd… und Ofen 😉

  • Antworte Marion Meier 27. November 2015 um 9:09

    Hab ich noch nie gegessen.

    • Antworte Gernekochen 27. November 2015 um 13:36

      Dann musst du das unbedingt probieren, Marion!

  • Antworte Muenchnerkueche 27. November 2015 um 11:41

    Mhhh, alleine schon Vanillesauce. Und dazu noch lauwarmer Crumble. Göttlich 🙂

  • Antworte Gernekochen 27. November 2015 um 16:49

    Da hast du wohl Recht mein Lieber! 😉

  • Antworte Ullatrullabacktundbastelt 7. Dezember 2015 um 21:13

    Ach, ich liebe Crumble!

  • Antworte Carlotta 10. Dezember 2015 um 11:32

    Das sieht ja wirklich köstlich aus! Ich liebe Crumble und in Komibnation mit VanilleSauce ist dieser ein echtes Soulfood! Gerade jetzt im Winter der perfekte Nachtisch oder Stärkung nach dem Wald-Spaziergang!

    Vorweihnachtliche Grüße
    Carlotta vom Foodblog „Cuisiner Bien“

    • Antworte gernekochen 11. Dezember 2015 um 7:00

      Hallo Carlotta,

      genau so sehen wir das auch 😉

      Wir wünschen dir eine schöne Adventszeit!

      Theres & Benni

    Möchtest du uns was mitteilen?